Weltkindertag - was wäre Sachsen-Anhalt ohne Kinder?

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Statistik | Aktuelles

Anlässlich des heutigen Weltkindertages teilte das Statistische Landesamt aus dem Ergebnis des Mikrozensus mit, dass jeder 7. Sachsen-Anhalter 2016 jünger als 18 Jahre war. Fast alle (99 %) der 314 Tausend unter 18-Jährigen lebten 2016 in einer Familie. Dabei überwog das männliche Geschlecht mit rund 160 Tausend die weiblichen Kinder und Jugendlichen um rund 10 000.

Weltkindertag - was wäre Sachsen-Anhalt ohne Kinder?

Die Mehrzahl, 53 Prozent der Minderjährigen, wuchs bei Ehepaaren auf. Ein Viertel der Kinder lebte zusammen mit einer alleinerziehenden Mutter oder einem alleinerziehenden Vater.

103 Tausend Kinder in Familien waren unter 6 Jahre alt. Von den 208 Tausend Kindern im Alter von 6 bis unter 18 Jahren gaben 193 Tausend an, Schüler/in oder Auszubildende/r zu sein.

Insgesamt lebten 407 Tausend Kinder (Minder- und Volljährige) in Sachsen-Anhalts Familien. Davon wuchsen rund 56 Prozent zusammen mit Geschwistern auf, 155 Tausend mit einem Bruder oder einer Schwester und 73 Tausend mit 2 oder mehr Geschwistern.

Der Mikrozensus ist eine 1%ige Stichprobe der Bevölkerung. Das entsprach in Sachsen-Anhalt einer Befragung von ca. 12 000 Haushalten zu ihren Arbeits- und Lebensbedingungen.

Beitrag Teilen

Zurück