Weiterer Schlag ins Gesicht der Freien Schulen

Keine Tarifanpassung | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen kritisiert die nun veröffentlichte geänderte Verordnung über Schulen in freier Trägerschaft. Eine Anpassung der Eingruppierung der Lehrkräfte an den öffentlichen Schulen findet sich drin nicht wieder. „Das verwundert uns sehr, denn die Koalitionspartner und der Bildungsausschuss haben die Eingruppierung in die Erfahrungsstufe 5 zum 01. August 2019 vereinbart und beschlossen“, sagt Wolfgang Aldag, bildungspolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion.

„Es ist ein weiterer Schlag ins Gesicht der Freien Schulen und wird eine Klagewelle nach sich ziehen. Die Freien Schulen brauchen Planungssicherheit. Es kann und darf nicht sein, dass hier gegen geltendes Recht verstoßen wird und die seit Jahren ungeklärte Finanzierung der Freien Schulen eine weitere Eskalationsstufe erreicht“, kritisiert Aldag.

Er appelliert an den Finanzminister, umgehend zu reagieren, damit es schnellstmöglich zu einer Einigung kommt. „Es ist der Wille der Koalitionsfraktionen, die Tarifanpassung vorzunehmen.  Die Freien Schulen haben einen gesetzlichen Anspruch darauf.“

Beitrag Teilen

Zurück