Unwetterschäden: Der Bahnverkehr ist bundesweit am Montag beeinträchtigt

Sturmtief Sabine | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

++ Unwetterschädendurch Sturmtief Sabine: Der Bahnverkehr ist bundesweit am Montag, 10.02.2020 bis mind. 10 Uhr beeinträchtigt ++

Aufgrund des Sturmtiefs Sabine kommt es derzeit zu erheblichen Beeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn. Wir empfehlen unseren Reisenden, für Montag, 10.02.2020 und Dienstag, 11.02.2020 geplante Fahrten im Fernverkehr auf einen anderen Tag zu verschieben.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und zunehmender Windstärken haben wir uns dazu entschieden, den Fernverkehr bundesweit bis mindestens Montag, 10.02.2020 um 10 Uhr einzustellen. Erst nach Schadaufnahme im Rahmen von Erkundungsfahrten und erforderlichen Reparaturarbeiten werden ab vsl. 10 Uhr die Strecken für den Fernverkehr sukzessive wieder freigegeben. Es ist leider schon jetzt absehbar, dass die Störungen am Montag den ganzen Tag über andauern werden.

Für Kunden, die sich über die aktuelle Verkehrslage und Auswirkungen des Sturmtiefs auf den Bahnverkehr informieren möchten, wurde eine kostenfreie Hotline eingerichtet. Die Nummer lautet 08000 99 66 33.

Alle bereits gekauften Tickets des Fernverkehrs für die Reisetage 09.02.2020 bis einschließlich 11.02.2020 behalten ihre Gültigkeit und können bereits ab Samstag, 08.02.2020 bis mind. Dienstag, 18.02.2020 genutzt werden. Sie können die Tickets entweder kostenfrei stornieren oder von Samstag, 08.02.2020 bis eine Woche nach Störungsende flexibel nutzen. Dies gilt auch für zuggebundene Tickets. Sie können Ihre Sitzplatzreservierungen gebührenfrei umtauschen. Hier finden Sie das entsprechende Erstattungsformular für online gebuchte Tickets. Bitte informieren Sie sich nochmals auf bahn.de/fahrgastrechte.

Bitte informieren Sie sich nochmals vor Reiseantritt über Ihre Verbindung auf www.bahn.de/reiseauskunft, im DB Navigator oder unter der kostenfreien Hotline 08000 99 66 33.

++Letzte Aktualisierung 10.02.2020 05:07 Uhr - DB Fernverkehr AG++

Beitrag Teilen

Zurück