Umbau des Streckenabschnitts Markkleeberg-Gaschwitz–Großdeuben und Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks Böhlen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Verkehrsmeldung | Aktuelles

Arbeiten im Bereich der Bahnhöfe Markkleeberg-Gaschwitz und Böhlen • Anschluss von Umfahrungsgleisen •Einbau Hilfsbrücke über die Neue Harth • Arbeiten an Gleisen, Weichen, Oberleitungen und an Signal- und Sicherungstechnik

Umbau des Streckenabschnitts Markkleeberg-Gaschwitz–Großdeuben und Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks Böhlen

Die Deutsche Bahn AG baut gegenwärtig den Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz und den Haltepunkt Großdeuben um, erneuert die Eisenbahninfrastruktur und stellt ein neues Elektronisches Stellwerk (ESTW) in Böhlen fertig. Ab 6. Oktober werden Gleise, Oberleitungsanlagen, die Eisenbahnbrücken Neue Harth, Zwenkauer Straße, Turner Straße und Lindenstraße sowie die Entwässerungsanlagen des Bahnkörpers erneuert. Parallel dazu erfolgt der Neubau der Bahnsteige und des Personentunnels im Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz.

Inbetriebnahme Elektronisches Stellwerk in Böhlen: Für die Inbetriebnahme des ESTW Böhlen werden von Freitag, 30. September, bis Dienstag,

4. Oktober, im Bereich des Bahnhofs Böhlen Arbeiten an Gleisen, Weichen, Oberleitungsanlagen und an Signal- und Sicherungstechnik notwendig. Nach der Inbetriebnahme des ESTW erfolgen noch Restarbeiten bis Dezember 2017.

Umbau Abschnitt Markkleeberg-Gaschwitz – Großdeuben: Um den weiteren Umbau bei laufendem Zugverkehr zu realisieren, wurden zwischen Markkleeberg-Gaschwitz und Großdeuben, auf rund drei Kilometer, Umfahrungsgleise errichtet und die sicherungstechnischen Vorrausetzungen geschaffen, um diese an die bestehende Infrastruktur anzuschließen. Von Samstag, 1. Oktober (18 Uhr), bis Donnerstag, 6. Oktober (4 Uhr) muss der Streckenabschnitt Leipzig-Connewitz—Neukieritzsch für den Zugverkehr gesperrt werden. In der genannten Zeit erfolgen der Einbau von Bauweichen, der Einbau der letzten Hilfsbrücke über die Straße Neue Harth, Arbeiten an Gleisen, der Oberleitung und die Einbindung in die vorhandenen Gleisanlagen in Richtung Böhlen beziehungsweise Leipzig. Wegen der Brückenbauarbeiten ist eine zeitweise Straßensperrung Neue Harth erforderlich. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Ab Oktober werden dann die Züge für zirka zwei Jahre über diese Umfahrung geführt und halten in Markkleeberg-Gaschwitz und Großdeuben an Behelfsbahnsteigen.

Zum Einsatz kommen moderne Geräte und Technologien. Dennoch lassen sich lärmbedingte Beeinträchtigungen nicht gänzlich vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner in Böhlen, Markkleeberg und Großdeuben um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten.

 

Einschränkungen im Reiseverkehr im Zeitraum von Samstag, 1. Oktober

(18 Uhr), bis Donnerstag, 6. Oktober (4 Uhr): Die Züge der S 3 Halle-Trotha—Halle (Saale)—Schkeuditz—Leipzig—Borna—Geithain, S 5 Halle (Saale)—Leipzig/Halle Flughafen—Leipzig Hbf—Altenburg—Zwickau, S 5X Leipzig/Halle Flughafen—Leipzig Hbf—Altenburg—Zwickau und S 2 Markkleeberg-Gaschwitz—Leipzig—Bitterfeld—Dessau fallen zwischen Leipzig-Connewitz und Neukieritzsch aus und werden durch Busse ersetzt. Es gibt zum Teil frühere Abfahrts- und spätere Ankunftszeiten der Busse.

Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten erhalten Reisende an den Aushängen auf den Bahnhöfen, bei der Service-Nummer der Deutsche Bahn: 0180 6 99 66 33* sowie im mdr auf Texttafel 738 und im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten. * 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

 

Gesamtvorhaben Umbau des Streckenabschnitts Markkleeberg-Gaschwitz–Großdeuben:

Neubau Gleise: 12 Kilometer

Neubau Bahnkörper/Entwässerung: 12 Kilometer

Neubau Oberleitungsanlagen: 15 Kilometer

Neubau Bahnsteige: vier

Neubau Weichen: 42

Ein- und Ausbau Bauweichen: sechs

Neubau Eisenbahnüberführungen: vier

Neubau Personentunnel: ein

Investitionen von Bund/DB AG/Dritten: zirka 92 Millionen Euro

Der Abschluss der Bauarbeiten ist für Ende 2019 vorgesehen. Der Streckenabschnitt ist Teil der Ausbaustrecke der Sachsen-Franken-

Magistrale.

Weitergehende Informationen unter:

http://bauprojekte.deutschebahn.com/p/gaschwitz-grossdeuben

http://bauprojekte.deutschebahn.com/p/grossdeuben-neukieritzsch

Beitrag Teilen

Zurück