Überragende Erfolge hallescher Schüler beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Fotos Christina Schulze
Bundeswettbewerb Fremdsprachen | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Schülerinnen und Schüler hallescher Gymnasien haben in diesem Jahr besonders viele Preise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen auf Landesebene abräumen können. Zu den Gratulanten bei der Preisverleihung in Magdeburg am 9. Mai 2019 gehörte Bildungsminister Marco Tullner.

Lan Nhi He Long von der Latina August Hermann Francke errang den 1. Landespreis in der Wettbewerbssprache Englisch

und ließ als 8. Klässlerin in überragender Manier das gesamte Teilnehmerfeld hinter sich, darunter viele 9. und 10. Klässler. Ihre Mitschülerin Elisabeth Saal (10. Klasse) belegte einen 2. Platz, Lilli Müller (10. Klasse) sowie Anh Thu Eckert (8. Klasse), beide vom Georg-Cantor-Gymnasium, holten sich die Plätze 4 und 5.

Auch im Gruppenwettbewerb konnten sich Teams aus Halle gleich mehrere vordere Plätze sichern. In der Sparte „Klassenstufe 6-7“ gab es nur hallesche Preisträger!

Landespreis für das Team „8 tasty donuts“ (6. Kl.) vom Christian-Wolff-Gymnasium unter Leitung von Frau Siegmund

 

Landespreis für das Team „Ironic Hiccup“ (7. Klasse) vom Hans-Dietrich-Genscher-Gymnasium unter Leitung von Herrn Weißhampel

 

Landespreis für das Team „Farm 2“ (7. Klasse) vom Hans-Dietrich-Genscher-Gymnasium unter Leitung von Frau Trebstein

 

Landespreis für das Team Klasse 7 vom Elisabeth-Gymnasium unter Leitung von Frau Brülls

 

In der Kategorie „Klassenstufe 8-10“ ging ein 2. Landespreis an das Team 9/2 vom Georg-Cantor-Gymnasium.

 

In der Sparte „Mehrsprachigkeit“ sicherte sich das Team der 10. Klasse von der Latina August Hermann Francke unter Leitung von Herrn Prof. Losfeld einen 1. Landespreis für ihr Theaterstück „Le Cid dans tous ses états“, das die Schüler/innen in insgesamt 6 Fremdsprachen aufführten: Französisch, Englisch, Russisch, Spanisch, Lateinisch und Alt-Griechisch.

Mit dieser überragenden Leistung hat sich das Team für das Bundesfinale qualifiziert, das Anfang Juni in Dachau bei München stattfindet.

 

Zu gewinnen gab es attraktive Geld- und Sachpreise, unter anderem einen Laptop für den Sieger im Einzelsprachenwettbewerb (gesponsert von der Firma sofatutor) und einen 3-tägigen Intensiv-Theater-Workshop mit englischen Muttersprachlern, gestiftet von InterACT English aus Berlin.

Für die neue Wettbewerbsrunde kann man sich ab Juli 2019 anmelden. Der Einzelwettbewerb richtet sich an Schüler/innen der Klassenstufen 8-12, der Gruppenwettbewerb an die Klassenstufen 5-12. Anmeldung und weitere Informationen unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

(Fotos Christina Schulze)

Beitrag Teilen

Zurück