Town & Country Stiftung unterstützt Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.

Übergaben FA_Halle - Quelle Town & Country Halle
Soziales Projekt aus Halle ausgezeichnet | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis unterstützt mit dem Projekt „Große für Kleine - starke Kinder durch Bildungspatenschaften“ benachteiligte Kinder, die im Rahmen einer individuellen Patenschaft für mindestens ein Jahr in ihrer Entwicklung begleitet werden. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.

Die Paten treffen sich in der Regel einmal in der Woche mit dem Kind im außerschulischen Bereich oder in der Familie. Ziel ist es, die soziale Integration der Kinder zu unterstützen sowie ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstbewusstsein zu fördern. Außerdem soll das Projekt Wege zu passenden Lern- und Freizeitmöglichkeiten eröffnen. Auch die Eltern werden von Beginn an in das Projekt einbezogen, weil sie durch die Paten in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt werden und zugleich eine Unterstützung in Bildungsfragen erhalten.

„Die Bildungspatenschaften sind eine tolle Ergänzung zum schulischen Lernen, weil die Kinder motiviert und begleitet werden, ganz unterschiedliche Bildungsangebote in Halle zu entdecken und zu nutzen. Wir merken immer wieder, wie das ihr Selbstbewusstsein fördert und sie damit gestärkt auf ihrem weiteren Weg ins Leben gehen“, sagte Sulamith Fenkl-Ebert von der Freiwilligen-Agentur Halle.

 

FA_Halle - Quelle Town & Country HalleV.l.: Sulamith Fenkl-Ebert (Projekt Bildungspatenschaften der Freiwilligen-Agentur Halle), Falk Bellmann (Stiftungsbotschafter) und Sophia Waldowski

(ehrenamtliche Patin) (Quelle: Town & Country Halle)

 

Mit der Spende soll die Weiterführung der Bildungspatenschaften finanziell gewährt werden. Falk Bellmann, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und lobte das Projekt: „Für die Kinder ist dieses Programm eine Bereicherung, welche ihnen neue Perspektive eröffnet und die Angst vor der Zukunft nimmt.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Beitrag Teilen

Zurück