Statement des Globus-Geschäftsleiters zum Einzug von Kaufland in den HEP

Geschäftsleiter Ren Klauer - Foto Globus
Halle-Bruckdorf | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Zum angekündigten Einzug von Kaufland in den Halleschen Einkaufspark (HEP) erklärt Globus-Geschäftsleiter, René Klauer: „Wir begrüßen, dass es dem HEP gelungen ist, einen Nachmieter für Globus ab 2020 zu finden. Bekanntermaßen verbindet unser Unternehmen mit der avisierten Entwicklung des Standortes Dieselstraße die Absicht, die Qualität des Handels in Halle zu verbessern. Im Verbund vieler Marktpartner soll es damit gelingen, Kunden besser in der Stadt zu halten und den Abfluss von Kaufkraft zukünftig zu senken.

Mit einem Marktanteil von 9,5 Prozent kann Globus hier aber realistisch gesehen nur einen begrenzten Beitrag leisten. Schließen sich Wettbewerber wie Kaufland diesem Bestreben an, gewinnen die Qualitätsidee und die Verbraucher. Und das schon deshalb, weil die Schwarz-Gruppe mit Kaufland und Lidl in Halle schon heute mehr als doppelt so groß ist wie Globus.

Qualität bedeutet für uns dabei nicht nur ein verbessertes Sortiment, sondern auch durch vielfältigen Wettbewerb gesicherte attraktive Verkaufspreise. Darüber hinaus bedeutet sie für Globus:

  • langjährige und zuverlässige Partnerschaften vor Ort,

  • Investitionen in den Standort,

  • sichere Gewerbesteuerabgaben in und für Halle,

  • Berufs- und Karrierechancen für die Bürgerinnen und Bürger,

  • Nachhaltigkeit im Wirtschaftsbetrieb sowie

  • ein loyales Miteinander zwischen Unternehmen und ihren Mitarbeitern im Interesse der Kunden.

Qualität in diesem Verständnis fördert den Wettbewerb, bereichert die Handelslandschaft und führt zu mehr Lebensqualität in der Stadt. Dazu zählen sowohl die Ansiedlung von Kaufland im HEP, als auch die Entwicklung des neuen Globus-Standortes in der Dieselstraße.“

 

Schon gewusst: Hintergrund Marktanteile in Halle (Saale)

Beitrag Teilen

Zurück