Sommerausstellungen in der Neuen Residenz öffnen am 31.05.

Berufliche Bildungswerk | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Eröffnung der AGH - Projekte "Spectaculum - creativ" - "Musenhof" und "Gesicht zeigen - Dialog der Kulturen" in der „Neuen Residenz“ Halle (Saale) am 31.5.

Unter dem Dachtitel "Spectaculum - creativ" präsentiert das Berufliche Bildungswerk e.V. Halle-Saalkreis (BBW) 2019 insgesamt drei thematische Inszenierungen, die als visuelle und informative Entdeckungsreisen konzipiert, Besucher in den historischen Innenhof der „Neue Residenz“ einladen.

Im ersten Abschnitt des Gesamtvorhabens konnte das BBW mit "Hallo Frühling" im März dieses Jahres bereits mehr als 20 000 Besucher in der „Neue Residenz“ begrüßen. Am 31. Mai startet nun das Folgeprojekt "Musenhof". Eingebunden in das historische Gebäudeensemble präsentiert sich dann der Innenhof als ländlicher Barockgarten, der das Lebensgefühl dieses opulenten Zeitalters und das Leben des Barockmusikers G.F. Händels interpretiert. Das Vorhaben konnte, als eine vom Jobcenter Halle (Saale) geförderte Arbeitsgelegenheit (AGH), mit insgesamt 40 Langzeitarbeitslosen realisiert werden. Entstanden ist eine sommerliche und musikalische Welt, welche zum entspannen und erholen einlädt.

Der Innenhof der „Neuen Residenz“ ist für die Besucher vom 31. 05. 2019 bis 31. 07. 2019, Montag - Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr, kostenfrei geöffnet. Für die Zeit der Händelfestspiele vom 31. 05. 2019 bis 16. 06. 2019 hat der Garten täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr zur Unterstützung der stattfindenden Programmpunkte bzw. Stadtführungen im Rahmen der Ausrichtung der Festspiele kostenfrei geöffnet.

 

Interaktive Ausstellungsprojekt "Gesicht zeigen - Dialog der Kulturen"

Zeitgleich mit dem „Musenhof“ starte das BBW im Festsaal der „Neuen Residenz“ das interaktive Ausstellungsprojekt "Gesicht zeigen - Dialog der Kulturen". Mit dem Blick auf die riesige Vielfalt der Kulturen auf unserem Planeten haben sich im oben benannten Projekt Teilnehmer einer vom Jobcenter Halle (Saale) geförderten Arbeitsgelegenheit (AGH) intensiv mit kulturellen Besonderheiten verschiedener Länder auseinander gesetzt, um diese mit von ihnen entwickelten kreativen Gestaltungsformen zu präsentieren. Aufbereitet wurden Informationen zur geografischen Lage, geschichtliche Entwicklung, soziale und ökonomische Strukturen, Kultur , Religion und Lebensumstände. In Anlehnung an den Projekttitel "Gesicht zeigen - Dialog der Kulturen" ist die Gesamtgestaltung der Ausstellung auf ein miteinander ins Gespräch kommen ausgerichtet. Insgesamt 40 Langzeitarbeitslose haben das Gestaltungskonzept entwickelt und praktisch realisiert.

Die Ausstellung ist vom 31. 05. 2019 bis 16. 06. 2019, Montag - Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr, geöffnet und kann kostenfrei besucht werden.

Beitrag Teilen

Zurück