Prozess um Rocker-Schießerei: Zehn Jahre Haft beantragt

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Schießerei | Aktuelles

Im Prozess um eine Schießerei im Rocker-Milieu hat die Staatsanwaltschaft für ein mutmaßliches Mitglied der Bandidos zehn Jahre Haft gefordert.

Prozess um Rocker-Schießerei: Zehn Jahre Haft beantragt

Der 39-Jährige habe sich wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung schuldig gemacht, hieß es im Plädoyer am Freitag. am Landgericht. Er soll im Mai mindestens dreimal gezielt auf einen 26 Jahre alten Rivalen geschossen haben. Als Motiv nannte die Staatsanwaltschaft den Machtkampf um die Vorherrschaft im Rocker-Milieu. Das Opfer soll der Präsident des rivalisierenden Motorradclubs Underdogs MC sein.

Beitrag Teilen

Zurück