Postbank verlagert seinen Service in Halle-Ost

Postbank-Logo
Deutschen Post | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Postbank verlagert ihr Dienstleistungsangebot in Halle Ost Ende Mai auf eine Partnerfiliale der Deutschen Post. Die Filiale in der Leipziger Chaussee 147 öffnet daher letztmalig am Samstag, den 25. Mai 2019. Für die Kunden bedeutet dies zwar einen Wechsel von Ansprechpartnern, die Dienstleistungen der Post und Postbank können sie aber wie gewohnt vor Ort in Anspruch nehmen. 

Zu diesem Zweck plant die Deutsche Post in den bisherigen Räumlichkeiten die Eröffnung einer neuen Partnerfiliale am 24. Juni 2019, die auch Dienstleistungen der Postbank anbieten wird. Während der Schließungszeit vom 27. Mai bis 23. Juni wird die Filiale umgebaut.

Ihre Kunden informiert die Postbank per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die neue Partnerfiliale der Deutschen Post und den nächstgelegenen Geldautomaten, an dem Postbank Kunden entgeltfrei Bargeld abheben können.

Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite empfiehlt die Postbank die Filiale in der Großen Steinstraße 72, oder die Postbank Finanzberatung, die auf Kundenwunsch auch bequem zu Hause berät.

Die nächste Möglichkeit zur kostenfreien Bargeldversorgung finden Kunden in Halle, Leipziger Straße 87 bis 92 (Deutsche Bank). Darüber hinaus bieten viele Supermärkte inzwischen das sogenannte Cashback-Verfahren an, bei dem man sich beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen lassen kann. Diesen Service finden Kunden in Halle in den Filialen von Rewe, Frau-Von-Selmnitz-Straße 4, und Netto in der Dieselstraße 136 bis 137.

Mit über 10.000 Kontaktpunkten bietet die Postbank ihren Kunden nach wie vor eines der größten kostenlosen Bargeldversorgungsnetze in Deutschland. Dazu gehören die Filialen der Postbank, die Partnerfilialen der Deutschen Post, die SB-Filialen der Postbank und Deutschen Bank, die Geldautomaten der Cash Group-Partner sowie Shell Tankstellen.

Beitrag Teilen

Zurück