Nach erneuten Bombenfund Evakuierung am Dienstag

Halle-Silberhöhe | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Zwei US-amerikanische 75-Kilogramm-Fliegerbomben aus dem II. Weltkrieg sind heute bei Bauarbeiten auf dem Gelände des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums an der Willi-Bredel-Straße im Stadtteil Silberhöhe gefunden worden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst plant, die Sprengsätze am morgigen Dienstag, 15. Dezember, vor Ort zu entschärfen. Dafür wird das Gelände ab 7 Uhr in einem Radius von rund 500 Metern evakuiert. Alle Bewohnerinnen und Bewohner innerhalb des Evakuierungsradius sind aufgefordert, ihre Wohnungen bis 8 Uhr zu verlassen.

Betroffen sind rund 2.000 Einwohnerinnen und Einwohner. In den betroffenen Straßenzügen werden die Anwohner ab 7 Uhr über Durchsagen zur Lage informiert.

Nachfolgende Straßen und Objekte sind betroffen:

Straße = Hausnummer; Objekt

Albert-Dehne-Str. = 1 bis 9, 11
Albert-Roth-Str.= 8,10,12,14
August-Lambrecht-Str. = 1 bis 12, 15
Brünner Str. = 9 bis 26a
Eierweg = 1
Eierweg = Gartenanlage Eierweg
Erhard-Hübener-Str. = 18 bis 37
Erich-Kästner-Str. = 1 bis 11, 26 bis 33, 36 bis 56
Friedrich-Hesekiel-Str. = 3 bis 12
Hermann-Heidel-Str. = 1 bis 11 Norma in der 11
Horst-Tanu-Margraf-Weg = 15 und 17
Kaiserslauterer Str. = 75
Karl-Kendzia-Weg = 2, 4, 8, 10, 11
Karlsruher Allee = Gartenanlage Sonne
Karlsruher Allee = 2 und 10
Leo-Schönbach-Weg = 14, 16, 18, 20, 21, 22
Leopold-Sachse-Str.
Louis-Jentzsch-Str. = 1 bis 11, 13 bis 16
Max-Richards-Str. = 20 bis 24, 26, 26a, 30 bis 33, 36, 39 bis 43, 45
Olmützer Str. = 4 bis 11
Ottilie-Metzger-Weg = 16 und 18
Prager Str. = 30, 32, 32a, 34, 34a, 36, 36a, 36b, 37, 38, 38a, 39, 39a, 41, 43, 45

Die Förderschule „Astrid-Lindgreen“ ist ebenfalls zu evakuieren. Die Eltern werden gebeten, die Betreuung der Kinder zu Hause sicherzustellen. In Ausnahmefällen stellt die Stadt Halle (Saale) eine Notbetreuung in der Grundschule „Silberwald“, Roßlauer Straße 14 zur Verfügung.

Personen die einen (Kranken-)transport benötigen, weil sie nicht eigenständig die Wohnung verlassen können, melden sich bitte unter der Rufnummer: 0345/221-5133.

Die Turnhalle der Grundschule „Silberwald“ in der Roßlauer Straße 14 steht als Betreuungsort ab morgen um 07:00 Uhr zur Verfügung.

Die HAVAG stellt Busse für die Evakuierung zur Verfügung.

Ein Bürgertelefon wird ab morgen 07:00 Uhr geschaltet – Rufnummer: 115.

Achten Sie auf die Lautsprecherdurchsagen.

Schalten Sie den Rundfunk an.

 

Die Turnhalle der Grundschule „Silberwald“ in der Roßlauer Straße 14 steht als Betreuungsort zur Verfügung. 

Beitrag Teilen

Zurück