Ministerpräsident Haseloff ruft zu Wachsamkeit gegenüber Antisemitismus auf

Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Angesichts der jüngsten antisemitischen Vorfälle auch in Sachsen-Anhalt ruft Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zu Wachsamkeit und Zivilcourage auf. In Magdeburg sagte Haseloff heute: „Der Antisemitismus ist aus unserer Gesellschaft nicht verschwunden. Er ist eine Gefahr für die grundlegenden Werte unserer Demokratie. 

Hass und Vorurteile sind eine Bedrohung für jede liberale und weltoffene Gesellschaft. Sie sind ein schleichendes Gift. Es gibt nur eine Antwort auf solche Einstellungen, und sie heißt: Gegenüber Antisemitismus und Rassismus darf es keine Toleranz geben. Hier gilt es, gegenüber gesellschaftlichen Tendenzen und auch Personen Zivilcourage zu zeigen und sehr wachsam zu bleiben.“

Beitrag Teilen

Zurück