Landesenergieagentur sucht Sachsen-Anhalts älteste Wasch- und Trockengeräte

LENA Waschmaschine Waeschtrockner
Technik | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Erneut ist die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) gemeinsam mit ihren Partnern auf der Suche nach den ältesten Haushaltsgroßgeräten des Landes. Mit der Aktion „Jetzt sauber tauschen“ wird die erfolgreiche Kampagne aus dem vergangenen Jahr fortgeführt. Während 2019 noch die ältesten Kühl- und Gefriergeräte aufgespürt wurden, sind in diesem Jahr die ältesten, noch in Betrieb befindlichen Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler in Sachsen-Anhalt gefragt. Die nachweislich ältesten Geräte werden durch gleichartige, hoch energieeffiziente Neugeräte ersetzt – eine fachgerechte Entsorgung der Altgeräte vorausgesetzt. Teilnehmen kann jede/r Bürger/in mit Erstwohnsitz in Sachsen-Anhalt.

Ab sofort wird das jeweils älteste Gerät in folgenden Kategorien gesucht:

  1. Geschirrspüler

  2. Waschmaschine

  3. Kondens-Wäschetrockner

  4. Abluft-Wäschetrockner

  5. Waschtrockner (Kombigeräte Waschen & Trocknen)

Neben den voraussichtlich fünf glücklichen Gewinnern werden auch die Zweit- und Drittplatzierten nicht leer ausgehen: sie erhalten ein Überraschungspaket als Anerkennung für ihre Teilnahme.

Zugelassen sind nur elektrisch betriebene, funktionstüchtige und noch in Betrieb befindliche Geräte, die mindestens zehn Jahre alt sind. Als Nachweis gilt entweder der Kaufbeleg, die Betriebsanleitung oder das Typenschild. Außerdem muss ein Foto vom Aufstellort des Geräts eingereicht werden. Teilnahmeschluss ist der 30. November 2020.

Die Geräte können direkt online unter www.lena.sachsen-anhalt.de registriert werden. Fragen zur Aktion können per E-Mail an tauschen@lena-lsa.de oder telefonisch unter 0391 5067-4044 gestellt werden.

 

Hintergrund:

Auf den Bereich „Wäschepflege“ entfallen in deutschen Haushalten ca. 14 Prozent des Wasser- und 15 Prozent des Stromverbrauchs. Dabei wird ein Großteil der aufgewandten Energie direkt zum Aufheizen des Wassers benötigt.

Ist die Waschmaschine beispielsweise ca. 20 Jahre alt, verbraucht sie je Waschgang etwa 100 Liter Wasser. Moderne Geräte hingegen kommen mit der Hälfte, in einigen Fällen sogar mit einem Drittel der Wassermenge aus. Ähnliches gilt für den Stromverbrauch: Der Energieverbrauch einer Waschmaschine gleichen Alters liegt bei etwa 250 kWh im Jahr, was bei einem Strompreis von 0,30 Euro pro kWh in etwa 75 Euro an jährlichen Stromkosten entspricht. Moderne, energieeffiziente Geräte verursachen bei gleicher Nutzung nur rund 40 Euro Stromkosten. Mit dem Austausch eines alten Geräts gegen ein neues der Effizienzklasse A+++ kann auf Dauer viel Energie eingespart werden. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch das Klima.

Gemeinsam mit der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK), der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) möchte die LENA mit der Kampagne private Verbraucherinnen und Verbraucher für die Thematik der Energieeffizienz von Haushaltsgroßgeräten sensibilisieren und informieren. Dabei soll die Aufmerksamkeit auf die eigenen im Haushalt befindlichen Geräte und entsprechende Einsparmöglichkeiten gelenkt werden.

 

Beitrag Teilen

Zurück