9. Kinderstadt „Halle an Salle“ ist eröffnet

Fotos: Andy Müller/hallelife
Peißnitzinsel | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Heute pünktlich um 9:00 Uhr, wurde die nunmehr bereits neunte Kinderstadt "Halle an Salle", auf der Peißnitzinsel gleich neben dem Peißnitzhaus, feierlich von ihren Bürgerinnen und Bürgern in Besitz genommen.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand eröffnete nach einer kurzen Rede die kleine Stadt auf der Peißnitz. Die Schüler und Schülerinnen der Sekundarschule "Heinrich Heine" sorgten für eine musikalische Umrahmung, dann begann der Einzug in die Kinderstadt. Gleich nach dem ersten Stadtrundgang ging es los, die Kinder erhielten einen Bürgerausweise mit dem sie nun auf Entdeckungsreise und Jobsuche gehen konnten.

„Träumt euch eine Stadt!“, ist das Motto der diesjährigen Kinderstadt. Bis zum Samstag, 14. Juli 2018, können Kinder zwischen sieben und 14 Jahren die Kinderstadt besuchen. In der Kinderstadt wird der komplexe Lebensraum „Stadt“ für Kinder erfahr- und greifbar. Spielerisch lernen sie gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Prozesse kennen.

Die 9. Kinderstadt "Halle an Salle" hat im Schul- und Ferienzeitraum unterschiedliche Öffnungszeiten.

In der Schulzeit (vom 8.6. - 27.6.) hat die Kinderstadt

Mo. - Mi. 9 -13 Uhr, Do. + Fr. 9 -17 Uhr und Sa. 10 - 17 Uhr geöffnet.

In den Ferien (vom 28.6. - 14.7.) sind die Öffnungszeiten

von Di. - Fr. 9 - 17 Uhr, am Samstag von 10 -17 Uhr.

Unter dem Motto „Träumt euch eine Stadt!“ haben die Kinder die Möglichkeit, sich in verschiedenen Berufen auszuprobieren, neue zu erfinden und in die Welt der Entdecker und Erfinder einzutauchen.

Die Kinderstadt ist ein Projekt des Vereins Kinderstadt Halle in Kooperation mit der Theater, Oper und Orchester GmbH, regionalen Vereinen und der Stadt Halle (Saale).

Ausführliche Informationen gibt es auf der Internetseite www.kinderstadt-halle.de

Beitrag Teilen

Zurück