631 Meter Lärmschutz an der Volkmannstraße

Halle (Saale) | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ab 13. Juni Sperrung der Volkmannstraße für den Straßenverkehr (jeweils von 6 Uhr bis 20 Uhr)
Die Baumaßnahmen am Knoten Halle befinden sich auf der Zielgeraden. Als eines der letzten Bauwerke wird seit dem 2. Juni 2020 eine Lärmschutzwand entlang der Volkmannstraße hergestellt. Die Bauarbeiten verlaufen planmäßig und sollen im Oktober abgeschlossen werden. Am Samstag, dem 13. Juni 2020 werden in der Zeit von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr beide Richtungsfahrbahnen der Volkmannstraße stadtauswärts gesperrt und der Straßenverkehr wird umgeleitet.

Alte, nicht mehr für den Eisenbahnbetrieb benötigte Oberleitungsmaste müssen zurückgebaut werden. Dafür wird ein 30-Tonnen-Autodrehkran benötigt, um die bis zu 15 Meter hohen Stahlmaste von Ihren Fundamenten zu heben. Damit sich der Autodrehkran abstützen und bewegen kann, ist die Sperrung erforderlich.

Die Höhe der neuen Lärmschutzwand über der Gleisanlage beträgt entsprechend den Ergebnissen der lärmtechnischen Berechnungen 4 Meter. Mit einer Gesamtlänge von 631 Meter und einer Bauhöhe von mindestens 2 Meter (über Geländeoberkante) wird das Bauwerk entlang der Volkmannstraße in mehreren Bauabschnitten errichtet. Um die Verkehrseinschränkungen auf der Volkmannstraße so gering wie möglich zu gestalten erfolgt die Realisierung in vier Abschnitten.

Umfassende Informationen zum Umbau des Knoten Halle gibt es im Bau-Infopunkt im Hauptbahnhof Halle (Saale) in der ersten Etage Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Zahlen und Fakten auch auf http://www.vde8.de/knoten-halle oder YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLWmp3Iv4tby5bD5cJur6qhx_U6FlXYtre

Beitrag Teilen

Zurück