HAVAG-Abos bleiben stabil trotz Tarifwechsel zum 1. August

Kundeninformation | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Gute Nachricht für alle HAVAG-Abonnenten: Zum Tarifwechsel des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV), in dem die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) Mitglied ist, bleiben die Preise für alle Abonnements in der Tarifzone Halle (210) stabil und erhöhen sich nicht. „Die HAVAG möchte sich damit bei ihren treuen Stammkundinnen und -kunden bedanken“, sagt Andreas Völker, Marketingleiter der HAVAG.

 

Ebenfalls nicht angehoben werden die Preise für alle Wochen- und Monatskarten. Die Preise für Einzelfahrkarten, 4-Fahrten-Karten und 24-Stunden-Karten steigen moderat. Die durchschnittliche Tariferhöhung von 1,05 Prozent greift damit nur bei drei von zehn Fahrgästen.

Diese Preisstrategie drückt einerseits den Dank an Stammkundinnen und -kunden aus, andererseits bietet sie der HAVAG weiteren Handlungsspielraum für Investitionen in neue Infrastrukturen (Straßenbahnen, Haltestellen und Gleisnetz) sowie in digitale Services zur leichteren Mobilitätsnutzung.

 

Informationen

Informationen zu den neuen Tarifen sind ab sofort hier zu finden: www.havag.com/tickets/tarifinfos/uebersicht.

Diese Information steht online auf der Internetseite der HAVAG und in der Smartphone-App „Mein HALLE“ zur Verfügung. Auskünfte geben auch die Mitarbeitenden der HAVAG-Service-Hotline unter (0345) 5 81 - 56 66.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück