Hallesche Schüler erfolgreich beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Bildung | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mit großem Erfolg haben Schülerinnen und Schüler hallescher Gymnasien, besonders von der Latina August Hermann Francke, am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen.

So belegten im Mittelstufenwettbewerb die 10.-Klässler Livia Händel und Frieder Kolb von der Latina die Plätze 1 und 2 in Französisch, ihre Mitschülerin Nora Ahrens (Kl.10) gewann in Alt-Griechisch. Friederike Mieruch, ebenfalls Latina-Schülerin der 10. Klasse, errang einen 3. Preis in Englisch.

Auch im Gruppenwettbewerb konnte die Latina punkten: Mit einem Französisch-Beitrag gewannen 10 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung ihres Lehrers Dr. Christophe Losfeld den 1. Landespreis. Gleichzeitig qualifizierten sie sich damit für die Teilnahme am Bundesfinale, das im Juni in Schwerin stattfinden wird. Zudem erhielt ein Schülerteam der 7. Klasse vom Hans-Dietrich-Genscher-Gymnasium einen Sonderpreis für eine in englischer Sprache eingereichte Dokumentation über Lucas Cranach den Älteren.

Am Bundeswettbewerb Fremdsprachen beteiligen sich seit 1979 bundesweit jährlich tausende sprachbegabte Schülerinnen und Schüler. Für den neuen Wettbewerbsdurchlauf kann man sich mit Beginn des neuen Schuljahres unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de anmelden.

Beitrag Teilen

Zurück