Halle singt!

Kultur vor dem Ratshof | Aktuelles
von Manfred Boide

Der Marktplatz in Halle, direkt vor dem Magistrat ist angefüllt mit Musikern, Sängern und vielen Zuschauern. Eine schöne Tradition am Ende der Händelfestspiele, obwohl es nicht barock zugeht.

Aus Halle sind sie und aus dem Saalekreis angereist. Der Wind kühlt ein wenig die Zuschauer, es sind immerhin 30 Grad Celsius und das ohne Schatten. Was die einen freut ist meistens für die anderen ärgerlich, denn für die Noten auf den Ständern ist der Wind eher hinderlich. Denn klassisch ausgebildete Musiker spielen nun mal nach Noten. Das eine oder andere Blatt fliegt schon mal über den Marktplatz. Da hilft auch nicht immer die gute alte Haushaltsklammer, um die unbändigen Blätter auf den vorgesehenen Plätzen zu fixieren. Der guten Stimmung und der Professionalität tut das keinen Abbruch.

Mehr als 10 Chöre aus der Stadt und umliegenden Ortschaften, die „Pfeiferstuhl Music Halle“ oder die Trommelgruppe der 5. Klasse des Neuen Städtischen Gymnasiums, die sichtlich aufgeregt ihr Programm vortragen, haben sich auf der Treppe des Magistratsgebäudes und dem Vorplatz eingefunden, um den Zuschauern an diesem Sonnabend musikalisches zu bieten.

Begrüßt wurden sie durch den Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand, der inmitten der Zuschauer stand um alle zu begrüßen.

Beitrag Teilen

Zurück