Globus genießt beste Reputation und erreicht in Deutschland-Umfrage Topwerte

Halle-Bruckdorf | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Laut der Studie „Germany´s most admired companies“ des Wirtschaftsmagazins „Bilanz“ besitzen die Globus SB-Warenhäuser, darunter auch der Globus-Markt in Halle-Bruckdorf, das höchste Ansehen unter deutschen Lebensmittelhändlern.

In der Studie schneidet Globus mit einer Gesamtnote von 2,13 deutlich besser als die direkten Mitbewerber Edeka (2,42), Aldi (2,49), Lidl (2,64) oder Kaufland (2,65) ab. Der Spitzenplatz des Mittelständlers kommt nicht von ungefähr, speist er sich doch aus der eigenen Firmenkultur. „Gut geschulte Mitarbeiter, frische Produkte aus Eigenproduktion sowie die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten vor Ort sind Bestandteil unserer Firmenphilosophie“, sagt René Klauer, Geschäftsleiter im Globus Halle.

Die Erhebung erfasst zum ersten Mal die Reputation der 300 bedeutendsten in Deutschland tätigen Unternehmen aus 16 Branchen. Im Auftrag von „Bilanz“ befragte das Kölner Analyse-Institut Servicevalue repräsentativ 1.421 Entscheider und Führungskräfte der Wirtschaft nach Qualität der Unternehmensführung, finanzielle Solidität, Qualität von Produkten und Dienstleistungen, gesellschaftlicher Verantwortung, Qualität des Aufsichtsrats, Innovationskraft und der Fähigkeit Nachwuchskräfte zu gewinnen. Das Gesamtansehen der Firmen ermittelte sich schließlich aus dem Mittelwert der Benotung der einzelnen Untersuchungskategorien.

Von den Stärken des SB-Warenhändlers profitiert auch der Standort Halle (Saale). Auf einem Areal an der Dieselstraße will Globus einen neuen Markt errichten, um so den wachsenden Ansprüchen der Kunden nach Qualität gerecht zu werden. Damit verbunden sind zirka 70 neue Arbeitsplätze. Gegenwärtig laufen parallel zum Genehmigungsverfahren Beräumungsarbeiten auf dem Grundstück.

 

Über Globus

Vor über 190 Jahren gegründet, ist Globus als saarländisches Familienunternehmen heute für viele Menschen nicht mehr nur Einkaufsstätte, sondern auch Lebensmittelpunkt und Treffpunkt in der Region. Globus betreibt in Deutschland insgesamt 46 SB-Warenhäuser und beschäftigt rund 18.900 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 3,34 Mrd. Euro gehört Globus innerhalb der deutschen Handelslandschaft damit zu den "Kleinen unter den Großen". Jeder Globus-Markt ist zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in der Region. Frische Qualität und Eigenproduktion stehen dabei im Fokus. In den Meisterbäckereien wird beispielsweise täglich frisch eine Vielzahl an Backwaren hergestellt, in den Fachmetzgereien produzieren Metzgermeister zahlreiche Wurst- und Fleischspezialitäten und die Globus-Gastronomien bieten ihren Gästen eine große Auswahl an frisch zubereiteten Gerichten. Auch regionale und lokale Partnerschaften spielen bei Globus eine zentrale Rolle. Jeder Markt wird von 50 bis 100 Produzenten aus der Region beliefert und durchschnittlich über 60 Handwerksbetriebe aus der Umgebung sorgen dafür, dass die Infrastruktur vor Ort reibungslos funktioniert. Soziales Engagement, wie die Unterstützung von Vereinen, Schulen und sozialen Einrichtungen in den umliegenden Gemeinden sowie die Zusammenarbeit mit den regionalen Tafeln, ist für die Globus-Märkte zudem selbstverständlich. Die Globus-Stiftung fördert darüber hinaus Projekte, die jungen Menschen in schwierigen Situationen die Augen für die eigenen Begabungen und Fähigkeiten öffnen und sie ermutigen sollen, selbstbewusst ihre Zukunft zu gestalten. Für Menschen in Ländern, die Unterstützung benötigen, leistet die Stiftung zudem Hilfe zur Selbsthilfe auf den Gebieten der Medizin und Bildung.

Beitrag Teilen

Zurück