Glitzernde Kunstattraktion in der Großen Steinstraße enthüllt

Foto: Thomas Kämmer/Hallelife
STADTBAHN | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Glitzernde Attraktion für den „Kreativdialog“ des STADTBAHN-Programms Halle in der Großen Steinstraße: Als erstes Kunstobjekt ist das „Glitzerschwein“ unter Beisein des halleschen Künstlers Marc Fromm auf dem Balkon der Kanzlei Foppe/Raabe am Joliot-Curie-Platz enthüllt worden. Ab sofort kann das 30 Kilogramm schwere, 1,70 Meter lange und 1,00 Meter hohe Kunstobjekt bewundert werden. Die Figur ist ein kleineres Abbild des Glitzerschweins, welches seit 2017 im Finanzamt Halle installiert ist und Bezug auf eine hallesche Saga zur Salzentdeckung nimmt. 

Im Rahmen des „Kreativdialogs“, welcher von den Stadtwerken Halle, der HAVAG und dem Dienstleistungszentrum Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung der Stadt Halle sowie mit Unterstützung des bauausführenden Unternehmens STRABAG vorangetrieben wird, kommen monatlich unmittelbar Betroffene und die Kreativwirtschaft aus Halle zusammen. Gemeinsam entwickeln sie baubegleitende Kreativideen. Unter dem Motto: „Die Geschäfte der Großen Steinstraße sind offen“ sollen auch zukünftig weitere kreative Aktionen die Große Steinstraße während der Baumaßnahme beleben. Geplant sind unter anderem ein „White Dinner“ der Künstlervereinigung „Klub 7“ im Juni oder ein Sommerfest der Stadtwerke Halle und Volksbank Halle im Juli dieses Jahres. Und auch auf sportliche Aktivitäten wie Boule oder Badminton auf der Baustelle können sich die Hallenserinnen und Hallenser freuen.

Beitrag Teilen

Zurück