Erste Zeugnisausgabe an der Evangelischen Grundschule Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Evangelische Schulstiftung | Aktuelles

Evangelischen Grundschule Halle wächst weiter

Mit feierlichen Andachten oder Gottesdiensten werden die über 4600 Schülerinnen und Schüler der 21 Schulen in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland am 30. Januar in die Winterferien verabschiedet. Die erste Zeugnisausgabe überhaupt erlebt die Schulgemeinschaft der zum Schuljahresbeginn eröffneten Evangelischen Grundschule in Halle. 

Erste Zeugnisausgabe an der Evangelischen Grundschule Halle

Die 17 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen eins und zwei erhielten am Freitagvormittag ihre Zeugnisse. Diese sind in der Du-Form formuliert und so direkt an das Kind gerichtet. Die verbale Beurteilung sowie Beratungsgespräche ermöglichen eine umfassende Einschätzung des Lernprozesses und der Kompetenzen des einzelnen Schülers. Nach der Zeugnisausgabe wurden die Kinder mit einem feierlichen Gottesdienst in die Winterferien verabschiedet. 

Der Leiter der Evangelischen Grundschule Halle, Frank Waeder, zieht für das erste Halbjahr der jüngsten Stiftungsschule eine positive Bilanz: „Die Kinder bildeten nach wenigen Wochen eine enge Klassengemeinschaft, und auch das Pädagogen-Team fand sich schnell zusammen. Unsere Arbeit und die Umsetzung unseres evangelischen Profils finden bei Eltern und im Schulumfeld sehr positive Resonanz“, so Waeder. 

Bewährt hätten sich das Arbeiten nach individualisierten Tages- und Wochenplänen und das Abwechseln verschiedener Sozialformen im täglichen Miteinander der Kinder. Bereichert und gestärkt worden sei die pädagogische Arbeit durch viele Unternehmungen. Durch das gemeinschaftliche Engagement von Lehrern, Erziehern, Eltern und Förderverein sei ein solider Grundstein für die Evangelische Grundschule Halle gelegt worden, erklärt der Schulleiter. 

Und die wird in nächster Zeit wachsen: Im Frühjahr beginnen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt zur Erweiterung der Schulfläche. Im kommenden Schuljahr werden nach aktuellem Stand 24 Erstklässler eingeschult. Für das Schuljahr 2016/2017 liegen bereits über 40 Anmeldungen vor. 

„Angesichts der anstrengenden Monate, die hinter allen Mitgliedern unserer Stiftungsfamilie vom Erstklässler bis zum Schulleiter liegen, wünsche ich für die bevorstehenden Winterferien erholsame und zumindest einige schneereiche Tage“, so Marco Eberl, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland.

Beitrag Teilen

Zurück