Ermittlungsstand zu Sachbeschädigungen in Halle-Neustadt

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Polizei bittet um Mithilfe! | Aktuelles

Wie bereits berichtet, kam es in Halle-Neustadt zu mehreren Sachbeschädigungen. Die Polizei hat deshalb Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, und Verstoß gegen das Waffengesetz aufgenommen. Bisher gibt es noch keine Hinweise zu einem bzw. mehreren Tatverdächtigen sowie einem Motiv.

Ermittlungsstand zu Sachbeschädigungen in Halle-Neustadt

Zwei der Vorfälle wurden am 08.12.2015 zur Anzeige gebracht. Hier wurde jeweils eine Fensterscheibe beschädigt, welche zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Lise-Meitner-Straße bzw. Carl-Zeiss-Straße gehört.

Am 09.12.2015 und 17.12.2015 wurden in der Ernst-Abbe-Straße zwei beschädigte PKW festgestellt, welche dort geparkt waren. An beiden Fahrzeugen hat jemand eine Scheibe beschädigt.

Am 21.12.2015 stellte jemand Sachbeschädigungen an einer Kindertageseinrichtung in der Otto-Hahn-Straße fest und zeigte dies bei der Polizei an. Als die Polizei vor Ort eintraf, konnte man mehrere beschädigte Scheiben feststellen, die zu zwei nebeneinanderliegenden Kindertageseinrichtungen gehören.

Entgegen anderslautenden Berichten gibt es bisher keine Hinweise darauf, wie diese Beschädigungen zu Stande gekommen sind. Es kann derzeit nicht gesagt werden, ob jemand mit einer Waffe oder mit einem anderen Gegenstand die Scheiben beschädigt hat. Hinweise darauf, dass eine Waffe benutzt wurde, wie z.B. Patronenhülsen oder Diabolos, wurden an keinem der Tatorte aufgefunden.

Entgegen anderslautenden Berichten kann auch grundsätzlich nicht davon ausgegangen werden, dass die Taten vom Dach eines Hochhauses erfolgten.  Die vorgefundenen Spuren lassen eher den Rückschluss zu, dass ein Großteil der Beschädigungen aus naher Distanz durchgeführt wurde.

Es wird auch nicht ausgeschlossen, dass alle Taten am gleichen Tag erfolgten, diese jedoch erst nach und nach von den Geschädigten festgestellt worden sind.

Um schnellstmöglich die Vorfälle aufzuklären, wird die Polizei ihre Maßnahmen zur Klärung weiter intensivieren. So wird u.a. die polizeiliche Präsenz vor Ort merklich verstärkt. Es sind weitere Befragungen sowie Ermittlungen vor Ort vorgesehen. Auch die Auswertung gesicherter Spuren ist noch nicht abgeschlossen.

Darüber hinaus bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe! Wer kann sachdienliche Hinweise geben, welche möglicherweise zur Klärung der Geschehnisse in Halle-Neustadt beitragen können? Hinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345 / 224 2000 entgegen.

Beitrag Teilen

Zurück