Erfolgreicher Abschluss "Halle liest mit" und hallesche Messeteilnahme

Landgericht Halle wieder ein Krimileseort (c) Michael Deutsch
Leipziger Buchmesse | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mit Abschluss der Leipziger Buchmesse endet auch das 9. Lesefest „Halle liest mit“ und die zehnte Präsentation der Stadt Halle (Saale) mit der hallesaale*-Lounge und acht halleschen Partner-Verlagen1 auf der Buchmesse. Mit mehr als 2.300 Gästen ist das Lesefest „Halle liest mit“ ein voller Erfolg mit insgesamt 34 Lesungen, 50 Autoren an 21 nach dem Lesestoff ausgewählten Leseorten. 

Halles Uniplatz in der hallesaale Lounge (c) Thomas Meinecke

Noch nie wurden so viele Lesefreudige begrüßt. „Das tolle Programm mit Unterstützung der Leipziger Buchmesse und halleschen Lesefest-Partner sowie die liebevoll ausgesuchten und charmanten Leseorte scheinen den Geschmack getroffen zu haben“, sagt Tristan Preuk, Marketingleiter der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH. „Der Lesefest-Name ist offenbar Programm: Halle liest mit zur Leipziger Buchmesse“, so Preuk weiter. Am heutigen Sonntag, 24. März 2019, 19:00 Uhr ist die abschließende Lesung „Peng Peng Parker“ mit Nora Gomringer und Philipp Scholz im Literaturhaus Halle (Kunstforum der Saalesparkasse, Bernburger Straße 8).

Landgericht Halle_wieder ein Krimileseort (c) Michael Deutsch

 

Halle liest mit_2019 (c) Micha Deutsch

 

Beitrag Teilen

Zurück