Einschränkungen und Fahrplanänderungen vom 14. bis 17. Januar zur Fertigstellung der Westseite des halleschen Hauptbahnhofs

Deutsche Bahn | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mit der Inbetriebnahme der Bahnsteige 1 und 2/3 gehen am 17. Januar nach 6½ Jahren die Umbau- und Modernisierungsarbeiten im halleschen Hauptbahnhof und an der Gleisinfrastruktur im inneren Bahnknoten Halle zu Ende. Um die neu errichteten Gleise und Oberleitungen in die vorhandene Infrastruktur sowie in das Elektronische Stellwerk einzubinden, wird der Hauptbahnhof vom 14. Januar, 6 Uhr, bis 17. Januar, 18 Uhr, für den Zugverkehr ganz bzw. teilweise gesperrt. 

In dieser Zeit müssen sich die Reisenden auf Umleitungen, Ausfälle, Ersatzverkehr mit Bussen und veränderte Fahrzeiten im S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr einrichten.

Über die während der Knotensperrung eintretenden Änderungen im Zugverkehr sowie die mit der Knotensperrung beginnende fast ein Jahr dauernde Streckensperrung zwischen Halle (Saale) Hauptbahnhof und Halle-Nietleben bzw. Angersdorf, informiert die DB in den nächsten Tagen noch genau.

Beitrag Teilen

Zurück