Die Lutherrose als Gabe zur Lutherwoche - AUF DEM WEG ZU LUTHER

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Salzwirkerbrüderschaft | Aktuelles

Als Beitrag zur Lutherwoche "Auf dem Weg zu Luther", welche vom 25. bis 28. Mai 2017 unter dem Motto "Zwei Städte für ein Halleluja" in Halle und Eisleben stattfinden wird hat die Saline das Modell einer Lutherrose (ganz nach "Hallorenart") in der Museumsnacht gestaltet. 

Die Lutherrose als Gabe zur Lutherwoche - AUF DEM WEG ZU LUTHER

Die Lutherrose ist ein Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen. Sie war das Siegel, das Martin Luther ab 1530 für seinen Briefverkehr verwendete.

Die besondere Symbolkraft der Lutherrose, in Verbindung mit dem "weißen Gold der Halloren" erstrahl noch bis Ende Mai in der Saline.

 

Das im nächsten Jahr bevorstehende Reformationsjubiläum ist der Anlass, dass bereits in diesem Jahr die ersten Höhepunkt der Reformations-Feierlichkeiten unter dem Motto "Auf dem Weg zu Luther" veranstaltet werden.

Sie verweist auf den Kirchentag 2017, eines der größten mitteldeutschen Ereignisse im kommenden Jahr, das vom 25. bis 28. Mai 2017 unter dem Motto "Zwei Städte für ein Halleluja" in Halle und Eisleben stattfinden wird.

Halle ist eine der Luther-Stätten und beherbergt unter anderem mit Marktkirche, Moritzburg, Neuer Residenz, Franckeschen Stiftungen und Stadtgottesacker authentische Orte der Reformation, die auch als Veranstaltungsorte bekannt sind.

Beitrag Teilen

Zurück