Das Peißnitzhaus und das Projekt Fensterpatenschaften

Die Hälfte der Fensterpatenschaften ist erreicht | Aktuelles
von Manfred Boide

Seit einigen Jahren wird sichtbar von außen und innen am Peißnitzhaus gearbeitet. Das als „Pionierhaus“ bei vielen Hallensern bekannte Haus auf der Peißnitzinsel hatte nach 1990 schwere Zeiten zu überstehen, bis sich einige Enthusiasten den Verein „Peißnitzhaus e.V.“ gründeten und sich daran machten, dem denkmalgeschützten Haus wieder Leben einzuhauchen.

Die Finanzierung der Renovierungsarbeiten bereitet den Vereinsmitgliedern und Leitung von Roland Gebert immer mal wieder Sorgen, denn neben einer finanziellen Unterstützung aus Fluthilfemitteln muss alles über Spenden oder Arbeitsleistungen erbracht werden. Da muss man sich dann auch etwas einfallen lassen, deshalb wurde das Projekt Fensterpatenschaften ins Leben gerufen. Privatpersonen oder Unternehmen können sich mit der Übernahme einer oder mehrerer Fensterpatenschaften einen „Namen“ machen. Denn wer mindestens eines der über 100 benötigten neuen Fenster finanziert, wird mit einem Namensschild aus Messing an dem jeweiligen Fenster verewigt. Von den 80 noch nicht erneuerten wurde heute das 50. Fenster  und weitere 3 von der Firma WS Wohnen+Service GmbH & Co KG übernommen. Der Geschäftsführer der Firma, Herr Köppe, ist von dem Engagement des Vereins und dem Förderkreis sehr begeistert und will dies mit seinen Patenschaften unterstützen. Und ganz überraschend gab es außerdem eine Spende einer Hallenserin, die ebenfalls eine Patenschaft über ein Fenster übernimmt. Das Geld hatte Gudrun Seifert gleich in bar mit dabei und übergab es persönlich dem sichtlich berührten Vereinsvorsitzenden Roland Gebert.

In diesem Jahr soll die gesamte Außenhülle des Peißnitzhauses, vom Dach über die Außenfassade mit seinen Fenstern, fertiggestellt werden.
Nach Aussagen von Roland Gebert soll das große Ziel, die komplette Fertigstellung des Hauses, bis 2024 realisiert sein.

Und wer Pate werden oder spenden will, kann sich jederzeit im Peißnitzhaus melden.

Kontakt:
Peißnitzhaus e.V.

Peißnitzinsel 4 – 06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 2394666
E-Mail: mail@peissnitzhaus.de
Internet: www.peissnitzhaus.de

Beitrag Teilen

Zurück