Bildungshaus Riesenklein ist Sachsen-Anhalts Energiesparmeister 2020

Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die 16 Landessieger des bundesweiten „Energiesparmeister“-Wettbewerbs stehen fest. Die Jury hat das Klimaschutzprojekt des Bildungshauses Riesenklein in Halle (Saale) zum Besten aller eingereichten Projekte aus Sachsen-Anhalts Schulen gewählt.

Das Thema Klima- und Umweltschutz ist schon lange in der Schulgemeinschaft, bestehend aus der Grundschule „Freie Schule Riesenklein“ und der Gemeinschaftsschule „Freie Schule Bildungsmanufaktur“, verankert und wird in verschiedenen Arbeitsgruppen thematisiert. Unter anderem wurde das Projekt „Klimadetektive“ ins Leben gerufen. Dabei werden bei Energierundgängen Einsparpotentiale aufgespürt. Aus diesem Projekt hat sich eine aktive Umweltgruppe aus den Kindern und Jugendlichen gegründet.

Darüber hinaus beschäftigt sich das gesamte Bildungshaus mit erneuerbaren Energien - zum Beispiel in dem Pilotprojekt „Little Sun“, bei dem sich alles um die Energiegewinnung durch die Sonne dreht -, mit nachhaltiger Landwirtschaft, etwa durch den eigenen Anbau von Gemüse, oder mit den Themen Müllvermeidung und Recycling. Zukünftig möchte das Bildungshaus komplett auf Kunststoffverpackungen und -verbrauchsmaterialien verzichten, einen Trinkbrunnen aufstellen, um Lieferwege mit Glasflaschen zu vermeiden, Biomüll kompostieren und Ökostrom nutzen. Ebenso wird der neue Standort energetisch saniert. 

Für den Landessieg im Energiesparmeister-Wettbewerb erhält das Bildungshaus Riesenklein ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA).

Landessieger kämpfen um Bundessieg per Online-Voting bis 14. September

Neben dem Landessieg hat das Bildungshaus noch die Chance auf den Bundessieg und ein weiteres Preisgeld von ebenfalls 2.500 Euro. Wer „Energiesparmeister Gold“ wird, entscheidet eine Online-Abstimmung auf www.energiesparmeister.de/voting. Die 16 Landessieger haben bis zum 14. September 2020 Zeit, Stimmen für ihr Klimaschutzprojekt zu sammeln.

Wie in den Vorjahren wird die LENA die Landessieger im finalen Online-Voting wieder tatkräftig unterstützen. Daher ruft Geschäftsführer Marko Mühlstein jeden dazu auf, für das Bildungshaus Riesenklein in Halle (Saale) abzustimmen: „Jede Stimme zählt, um den Bundessieg nach Sachsen-Anhalt zu holen. Wir drücken den Schülerinnen und Schülern ganz fest die Daumen.“

Die Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Eva Feußner, als Schirmherrin und die Landesenergieagentur als Patin des Energiesparmeister-Wettbewerbs für Sachsen-Anhalt möchten dem Bildungshaus am 4. September 2020 persönlich zum Landessieg gratulieren und ein passendes Schild übergeben.

Welches Projekt am erfolgreichsten Stimmen gesammelt hat und Bundessieger wird, erfahren die Teilnehmer des Schulwettbewerbs während der Preisverleihung am 18. September 2020. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Preisverleihung in diesem Jahr als Online-Veranstaltung statt.

Weitere Informationen zum Energiesparmeister-Wettbewerb erhalten Sie unter: www.energiesparmeister.de.

 

Beitrag Teilen

Zurück