Bauarbeiten an der A 9 bei Weißenfels

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ab Montag (03.08.) | Aktuelles

Autofahrer auf der A 9 im Süden Sachsen-Anhalts müssen sich ab Montag (03.08.) auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund dafür sind Bauarbeiten zur Erneuerung der Richtungsfahrbahn München zwischen dem Autobahnkreuz Rippachtal und der Anschlussstelle (AS) Weißenfels. 

Bauarbeiten an der A 9 bei Weißenfels

In der kommenden Woche wird zunächst damit begonnen, Mittelstreifenüberfahrten zu bauen und auf der Richtungsfahrbahn Berlin, die für die Zeit der Arbeiten den gesamten Autobahnverkehr aufnehmen muss, die veränderte Verkehrsführung einzurichten. Darüber hinaus werden in Richtung München, beginnend an der AS Bad Dürrenberg, mehrere Anzeigetafeln zur Stauwarnung installiert, um die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer rechtzeitig auf die besondere Situation im Bereich der Baustelle zu richten und so Unfälle zu vermeiden.

Voraussichtlich ab 17. August wird die A 9 dann in Richtung München zwischen dem Autobahnkreuz Rippachtal und der AS Weißenfels voll gesperrt. Der gesamte Autobahnverkehr wird von da an auf jeweils zwei in der Breite eingeschränkten Fahrstreifen über die Gegenfahrbahn (Berlin) geführt.

Rund sechs Millionen Euro kostet die Erneuerung der Betondecke des knapp fünf Kilometer langen Autobahnabschnitts. Im Zuge der Fahrbahnsanierung werden aber auch Instandsetzungsarbeiten an einem Brückenbauwerk durchgeführt sowie Entwässerungsanlagen und Fahrzeugrückhaltesysteme (Leitplanken etc.) erneuert.

Bei planmäßigem Verlauf sind die Bauarbeiten Mitte Dezember 2015 abgeschlossen.

Beitrag Teilen

Zurück