Auftakt der Laternenaktion für die längste Lichterkette an der Saale.

An die Bastelkisten, fertig los! | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mehr als 3.900 Kinder aus 60 halleschen Kindertagesstätten und Horten sollen sich an der Aktion der Stadt Halle, unterstützt von den Stadtwerken Halle und der Saalesparkasse beteiligen. Ziel ist es, die längste Lichterkette an der Saale zu gestalten. Dazu wurden eigens 100 Laternenbastel-Kisten mit jeweils 50 Bastelbögen für Häuser- und Straßenlaternen gepackt. 

Alles was zum basteln benötigt wird, ist darin enthalten, Schere, Malstifte, Klebestift, Bastelanleitung und sonstige Accessoires. Die Idee wurde entwickelt, weil in diesem Jahr einige Veranstaltungen auf Grund der CORONA-Regeln nicht wie gewohnt und geplant durchgeführt werden können. So auch das Laternenfest auf der Peißnitz. Daraus ist die Laternenaktion entstanden. Mit der Aktion soll auch die Attraktivität der Saale mit ihrer Flaniermeile am Riveufer mehr in den Vordergrund gerückt werden und einen Ausblick auf das Laternenfest 2022 geben.

Vom 27. bis 30. August 2020 wird das Riveufer über einen Kilometer lang mit der längsten Lichterkette an der Saale und den gestalteten Laternen geschmückt.

Neben selbst gebastelten Laternen können auch vorgefertigte Bastelbögen beim Stadtmarketing Halle (Saale), Halles Tourist-Information käuflich erworben werden. Die 100 Bastelkisten werden ab dem 15. Juli an die Halleschen Kindergärten verteilt.

Die fertigen Laternen können in der Zeit vom 25. bis 27. August 2020, zwischen 10:00 und 15:00 Uhr am Riveufer bei den sich vor Ort befindlichen Mitarbeitern des Stadtmarketings im „Verliebt in Halle-Mobil“ [https://www.facebook.com/verliebtinhalle] abgegeben werden.

Alle Hallenserinnen und Hallenser sind aufgerufen, sich zu beteiligen!

Beitrag Teilen

Zurück