Athleten des Lebens(t)raum e.V. zu Gast bei den Special Olympics 2018 in Kiel

Team Abfahrt Halle - Foto Lebens(t)raum e.V.
Sommerspiele | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Vom 14. bis 18. Mai werden in Kiel die Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung ausgetragen. Das Motto der Special Olympics lautet in diesem Jahr: "Gemeinsam stark". Mit dabei sind auch sechs Teilnehmer vom Lebenstraum e.V. welche an verschiedenen Disziplinen, wie 50-Meterlauf, Ballwurf, Weitsprung, Staffellauf und Kugelstoßen teilnehmen.

An den Special Olympics in Kiel nehmen dieses Jahr etwa 4600 Athleten in 19 Sportarten teil. Dazu kommen noch Unified Partner: Das sind Menschen mit und ohne geistige Behinderung, die in gemischten Teams regelmäßig miteinander trainieren. Die Special Olympics sind ein Beispiel dafür, wie wichtig der Sport als verbindender Faktor für die Gesellschaft ist, weil dadurch Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen.

Insgesamt sind rund 13.500 Menschen an den Nationalen Sommerspielen für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung beteiligt. Neben den Sportlern gehören etwa 1700 Trainer sowie Betreuer und 2200 freiwillige Helfer dazu.

Lebens(t)raum e.V. vertritt die Stadt Halle

Die Special Olympics-Teilnehmer des Lebens(t)raum e.V.  haben sich unter der Leitung der Trainer Sarah Christall, Anika Jeschke und Headcoach Maik Sturde seit Monaten auf dieses Event vorbereitet. Darunter sind auch Paul und Toni, bei beiden steigt die Vorfreude. Paul: "Ich bin schon immer ganz aufgeregt, wenn ich an Kiel denke.“ und Toni „Bald geht’s ab, nach Kiel! Kommste mit?!“. Unsere sechs Sportler sind die qualifizierten und delegierten Leichtathleten aus der Stadt Halle.

Danksagung

Besonderer Dank in der ganzen Zeit geht an Herrn Frank Diesener (Vorstandsvorsitzender Special Olympics Sachsen-Anhalt und Vorsitzender des SOD Länderrates), der immer für alle Fragen offen war und uns in den Vorbereitungen persönlich begleitet hat. Danke an Herrn Jan Meusel (Geschäftsführer des USV Halle), er sorgte steht’s für möglichst optimale Trainingsmöglichkeiten.

Eine bequeme An- und Abreise ist vorbereitet. Die Sparkasse Halle stellt für alle Sportler einen großen Bus samt Fahrer zur Verfügung. Vor Ort ist damit dann natürlich auch für die nötige Mobilität gesorgt. Nicht alle Wettkampfstätten und Unterkünfte liegen nah beieinander.

Special Olympics-Teilnehmer suchen noch finanzielle Unterstützer

Solch ein Event ist natürlich auch mit Kosten verbunden, die die Teilnehmer selber nur zu einem geringen Teil selber tragen können. Damit unsere Athleten in Zukunft weiter an den Special Olympics teilnehmen können, bitten wir um Unterstützung. Mit einer Spende stärken Sie die Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung und erweitern das Programmangebot für unsere Athleten. Die Daten zum Spendenkonto des Lebenstraum e.V. sind auf der Homepage www.lebenstraum-verein.de unter der Verein abrufbar.

Beitrag Teilen

Zurück