Ärztekammer fordert Abschaffung der Praxisgebühr

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Praxisgebühr | Aktuelles

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt fordert eine umgehende Abschaffung der Praxisgebühr.

Ärztekammer fordert Abschaffung der Praxisgebühr

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt fordert eine umgehende Abschaffung der Praxisgebühr. Doppeluntersuchungen und Arztbesuche würden durch die Gebühr nicht eingedämmt, erklärte die Präsidentin der Ärztekammer, Simone Heinemann-Meerz, am Donnerstag in Magdeburg. Das Gegenteil sei der Fall: «Heute kommen immer öfter Patienten in die Praxen, die einen Arztbesuch zu lange hinausgeschoben haben, um die Eintrittsgebühr zu sparen. Das kostet jedoch doppelt, da die Behandlungen intensiver sind.»

Für das Einziehen von Beiträgen seien die Krankenkassen zuständig, nicht die Arztpraxen. «Quasi über Nacht wurden wir von der Politik zu Inkassounternehmen degradiert», kritisierte Heinemann-Meerz. Mit einem Wegfall der Gebühr würden die Mitarbeiter in den Praxen wieder mehr Zeit für das Patientengespräch erhalten. Sie hoffe dazu auf eine Entscheidung des Koalitionsausschusses der Bundesregierung, erklärte die Ärztekammer-Präsidentin vor der Herbstversammlung der Kammer an diesem Samstag in Magdeburg.

Beitrag Teilen

Zurück