Änderungen auf Linien im Schulverkehr

Tatrabahn reaktiviert | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Hallesche Verkehrs-AG verbessert ihren Service, geht auf Nachfragen ein und optimiert Fahrzeiten und Anschlüsse. So wurden auf den Linien 5E und 8E, die hauptsächlich zu Zeiten des Schulverkehrs im Einsatz sind, Fahrten angepasst, um Schüler*innenströme besser auf die Bahnen zu verteilen. Dies erfolgte auf Wunsch und in Abstimmung mit dem Fachbereich Bildung der Stadt Halle. Dafür hat die HAVAG sogar eine Tatra-Straßenbahn wieder reaktiviert. Die letzte hatte sie im Februar dieses Jahres aus dem Linienverkehr genommen, um sie nur noch für historische Rundfahrten einzusetzen.

Die Fahrt der Linie 5E um 6.47 Uhr ab Ammendorf wurde hinsichtlich der Linienführung angepasst. Neu ist, dass diese Fahrt ab Damaschkestraße weiter über die Merseburger Straße geführt. Ebenso wurde die Fahrplanlage der Fahrt der Linie 8E um 7.00 Uhr ab Frohe Zukunft über Marktplatz zur Endstelle Elsa-Brändström-Straße verändert. Auch eine Verschiebung der Fahrten der Linie 8E am Nachmittag (neu: 14.57 Uhr und 15.42 Uhr) ab Elsa-Brändström-Straße fand in Abstimmung mit dem Fachbereich Bildung statt.

Durch diese Maßnahmen konnte die HAVAG der hohen Auslastung im Bereich Merseburger Straße und Steinweg sowie Elsa-Brändström-Straße entgegenwirken, die Auslastung der angrenzenden Fahrten wurde verteilt. 

Beitrag Teilen

Zurück