Abellio Rail Mitteldeutschland musste den Zugverkehr nunmehr komplett einstellen

Sturm | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Abellio Rail Mitteldeutschland musste den Zugverkehr nunmehr komplett einstellen! Durch das Sturmtief „Friedericke“ sind zahlreiche Eisenbahnstrecken in Mitteldeutschland derzeit nicht befahrbar. Betroffen davon ist nunmehr das gesamte Netz von Abellio Rail Mitteldeutschland. Deshalb stellt Abellio den Zugverkehr vorübergehend komplett ein.

  • Kein Verkehr auf folgenden Relationen möglich:
    • Halle (Saale) Hbf. – Lutherstadt Eisleben – Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Heilbad Heiligenstadt – Kassel

    • Sangerhausen – Erfurt Hbf.

    • Halle (Saale) Hbf. – Naumburg – Jena – Saalfeld

    • Halle (Saale) Hbf. – Naumburg – Erfurt – Eisenach

    • Leipzig Hbf. – Naumburg – Jena – Saalfeld

    • Leipzig Hbf. – Naumburg – Erfurt Hbf.

  • Derzeit kein Schienenersatzverkehr möglich

Alle momentan noch fahrenden Züge fahren nur noch bis zu den nächsten Knotenpunkten und  beenden dort ihre Fahrt. Bedingt durch die Situation auf den Straßen und die daraus resultierenden Behinderungen/Einschränkungen im Busverkehr kann derzeit auch kein Schienenersatzverkehr angeboten werden.    

Beitrag Teilen

Zurück