Welt-AIDS-Tag in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Gesundheit | Aktuelles
von Tobias Fischer

Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Ins Leben gerufen wurde der Tag 1988 durch die Weltgesundheitsorganisation WHO

Welt-AIDS-Tag in Halle

Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Ins Leben gerufen wurde der Tag 1988 durch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Auch in Halle (Saale) gibt es einige VEranstaltungen.

Am Dienstag ab 16 Uhr verteilen die Mitglieder des Koordinierungskreises Aids-Prävention, Mitarbeiter aus Vereinen, Verbänder und Ämtern der Stadt, auf dem halleschen Weihnachtsmarkt Präventionsüberraschungstüten gefüllt mit Kondomen und Informationsmaterialien zu HIV und AIDS. Auf die kleinen Besucher des Weihnachtsmarktes warten Kindertüten mit Mal- und Spielmaterialien. Bei der Übergabe der Überraschungstüten wollen die Akteure die halleschen Bürgerinnen und Bürger im Gespräch auf das Thema AIDS aufmerksam machen.

Das Begegnungs- und Beratungszentrum "lebensart" lädt bereits für Montag, den 30. November 2009 um 19 Uhr zu einem Safer-Sex-Workshop alle Interessierten ein. Der Workshop wird Möglichkeiten bieten, dass die Teilnehmer ihr Wissen zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) auffrischen und erweitern bzw. ihr individuelles Risiko, sich zu infizieren, realistisch einschätzen können. Anhand von gemeinsam zusammengetragenen Sexualpraktiken und Risikosituationen wird es um Übertragungswege von STDs und deren Risikoeinschätzung gehen. Auch vermeintlich "exotische" Situationen bzw. Sexualpraktiken werden dabei nicht außen vor gelassen. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.

Beitrag Teilen

Zurück