Unfälle mit gestohlenen Autos verursacht

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Kriminalität | Aktuelles
von Tobias Fischer

Fast krimireif war der Einsatz, der die Polizei am Samstagmorgen in und um Halle (Saale) beschäftigte. Ein 21-jähriger Hallenser hatte aus einer Garage in Döllnitz einen PKW Opel gestohlen. In der Karl-Meißner-Straße krachte er mit dem Wagen gegen ein Verkehrsschild, einen geparkten PKW und eine Umzäunung, fuhr dann weiter

Unfälle mit gestohlenen Autos verursacht

Fast krimireif war der Einsatz, der die Polizei am Samstagmorgen in und um Halle (Saale) beschäftigte. Ein 21-jähriger Hallenser hatte aus einer Garage in Döllnitz einen PKW Opel gestohlen. In der Karl-Meißner-Straße krachte er mit dem Wagen gegen ein Verkehrsschild, einen geparkten PKW und eine Umzäunung, fuhr dann weiter. Autofahrer entdeckten den verlassenen Opel auf der B 91 in Höhe der Saale-Elster-Brücke.

In Planena entwendete der junge Mann dann einen weiteren Opel, verursachte wenig später in der Thomas-Müntzer-Straße in Merseburg einen weiteren Unfall. Polizisten entdeckten das Auto wenig später in der Halleschen Straße und versuchten den Mann zu stoppen. Der ließ sich davon nicht beeindrucken und beschleunigte, überfuhr mehrere rote Ampel und hatte auf der L 171 in Korbetha erneut einen Unfall. Dort wurde er Samstagmorgen kurz nach 8 Uhr gestellt.

Der 21-jährige Hallenser stand unter Alkohol, ein Atemalkoholtest ergab 1,89 Promille. Vermutlich hatte er auch Drogen zu sich genommen, eine Blutprobenentnahme erfolgte. Bei ihm wurde laut Polizei ein Schlagring sichergestellt.

Wie die Polizei bekannt gab, wurden in Döllnitz insgesamt sieben Garagen aufgebrochen. Neben dem Opel wurde dabei auch ein Fiat entwendet.

Beitrag Teilen

Zurück