UPDATE: Drogenrazzia in Halle (Saale)

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Kriminalität | Aktuelles
von Tobias Fischer

Am Samstag wurden mehrere Wohnungen in Halle (Saale) vor allem im Bahnhofsviertel sowie eine Wohnung und ein Gewerbeobjekt im Stadtgebiet von Leipzig durchsucht. Vorausgegangen waren Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichtes Halle. Die Polizeibeamten konnten dabei jede Menge Beweismaterial sicherstellen, darunter 400 Gramm Kokain, 180 Ecstasy-Tabletten, Marihuana, Crystal, 430 Doping-Tabletten, diverse Streckmittel für verschiedene Drogen, Utensilien zum Drogenhandel wie Feinwaagen und Verpackungsmaterial sowie eine Luftdruckwaffe und Bargeld

UPDATE: Drogenrazzia in Halle (Saale)

Am Samstag wurden mehrere Wohnungen in Halle (Saale) vor allem im Bahnhofsviertel sowie eine Wohnung und ein Gewerbeobjekt im Stadtgebiet von Leipzig durchsucht. Vorausgegangen waren Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichtes Halle.

Die Polizeibeamten konnten dabei jede Menge Beweismaterial sicherstellen, darunter 400 Gramm Kokain, 180 Ecstasy-Tabletten, Marihuana, Crystal, 430 Doping-Tabletten, diverse Streckmittel für verschiedene Drogen, Utensilien zum Drogenhandel wie Feinwaagen und Verpackungsmaterial sowie eine Luftdruckwaffe und Bargeld.

Insgesamt waren 80 Kriminalbeamte der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, der Zollfahndung sowie der Landesbereitschaftspolizei im Einsatz. Gegen elf Tatverdächtige wird ermittelt, darunter vorrangig Deutsche sowie zwei Albaner und ein Afrikaner. Festnahmen gab es keine.

Wie Polizeisprecherin Ulrike Diener sagte, handele es sich bei fünf der Verdächtigen um Konsumenten. Zwei Verdächtige sollen mit Dopingmitteln, vier mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. “Uns ging es vor allem darum, die Strukturen aufzubrechen”, so Diener. So erhoffe man sich, über die Konsumenten an die Händler heranzukommen.

Beitrag Teilen

Zurück