Spenden für Amerikaner

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Der Stadtrat beschloss im Oktober 2002 die Würdigung der amerikanischen Streitkräfte. m April 1945 retteten die Soldaten der 104. Infanterie-Division durch ihr umsichtiges Vorgehen die Stadt Halle vor der Zerstörung.

Spenden für Amerikaner

Eine Stele aus Naturstein mit einer Bronzetafel soll bis April 2003 auf der Grünfläche am Steintor aufgestellt werden. Die Realisierung der Gedenkstele übertrug die Stadt auf den Verein Monetarium. Die Gesellschaft Monetarium hat bereits Spendengelder in Höhe von 2020 Euro für die Realisierung gesammelt. Monetarium e. V. wirbt auch über Internet, www.monetarium-halle.de Bürger, die die geplante Ehrung der amerikanischen Soldaten unterstützen möchten, haben Gelegenheit zu einer Einzahlung auf das Spendenkonto bei der Stadt Halle, Stadt- und Saalkreissparkasse, Konto Nummer 380 011 855, BLZ 800 537 62; Empfänger Kulturbüro Halle, Buchungszeichen 5. 1731.200007.8 Zweck: “Gedenkstele zur Ehrung der Timberwölfe." Die Stadt hat bereits vier hallesche Künstler zu einem Wettbewerb eingeladen: Jens Bergner, Klaus Friedrich Messerschmidt, Christoph Reichenbach und Markus Traub. Die Jury tagt im Januar 2003. Neben dem Symbol der Timberwölfe soll die Stele folgenden Text erhalten: “Zum Gedenken an die 104. US Infanterie-Division “Timberwolf”, die im April 1945 durch umsichtiges Vorgehen unsere Stadt vor der völligen Zerstörung durch ein Bombardement bewahrte.” (Quelle: Stadt Halle)

Beitrag Teilen

Zurück