Sanierung des Neustädter Bahnhofs in Aussicht

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Fischer

Rund 40 Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt sollen bis 2009 ein neues Gesicht bekommen. Dafür wollen die Deutsche Bahn und das Land gemeinsam rund 48 Millionen Euro investieren, wie Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre am Donnerstag, 29. Januar 2004, in Magdeburg sagte.

Sanierung des Neustädter Bahnhofs in Aussicht

Allein in diesem Jahr seien 7,5 Millionen Euro vorgesehen. Der Landesanteil liege bei durchschnittlich 40 Prozent. Grundlage für das Bahnhofsprogramm ist eine zwischen dem Verkehrsministerium des Landes und der DB-Tochter Station& Service abgeschlossene Rahmenvereinbarung. Neben der Verbesserung des optischen Eindruckes sollen die Bahnhöfe künftig auch besser für Behinderte zugänglich sein, sagte der Minister. Zu den Schwerpunktprojekten gehören der Neubau einer Eisenbahnüberführung in Staßfurt, die Montage von Aufzügen in Calbe-Ost und Zeitz und die Grundsanierung des Bahnhofes in Halle-Neustadt. Die Bahn hat alle 410 Bahnhöfe und Haltepunkte in Sachsen-Anhalt in einer Broschüre dokumentiert. Bewertet wurden Kundeninformation, Erscheinungsbild, Aufenthaltsqualität und das Angebot an Reisebedarf. Beurteilt wurden auch der Zustand der baulichen Anlagen, die barrierefreie Erreichbarkeit, Ausstattung und der Gesamteindruck. Rund zwei Drittel der Bahnhöfe im Land sind noch sanierungsbedürftig.

Beitrag Teilen

Zurück