Radfahrer von Tram erfasst

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Unfall | Aktuelles
von Tobias Fischer

Erneut kam es in Halle-Neustadt zu einer schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Radfahrer. Wie ein Polizeisprecher gegenüber HalleForum. de sagt, soll ein Radfahrer zwischen den Haltestellen Neustadt-Centrum und S-Bahnhof Neustadt laut Augenzeugenberichten an einer Ampel das Rot-Signal ignoriert haben und fuhr über die Gleise

Radfahrer von Tram erfasst

Erneut kam es in Halle-Neustadt zu einer schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Radfahrer. Wie ein Polizeisprecher gegenüber HalleForum.de sagt, soll ein Radfahrer zwischen den Haltestellen Neustadt-Centrum und S-Bahnhof Neustadt laut Augenzeugenberichten an einer Ampel das Rot-Signal ignoriert haben und fuhr über die Gleise. Dabei übersah der 50 bis 60jährige Mann offenbar die herannahende Straßenbahn der Linie 9 und wurde erfasst

Bei dem Unfall erlitt der Radfahrer schwere Kopfverletzungen. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Straßenbahnverkehr war zwei Stunden unterbrochen.

An gleicher Stelle war vor anderthalb Jahren ein Mädchen bei einem Unfall getötet worden. Die Unfallstelle sollte anschließend nachgebessert werden. Fußgänger haben an der Ampel für die Straßen-Abschnitte grün, während die Mittelampel über die Gleise rot zeigt. Immer wieder kam es deshalb zu gefährlichen Situationen. "Seit dem tödlichen Unfall mit dem Mädchen haben die Straßenbahnfahrer die Anweisung, jeweils vor diesem Überweg zu klingeln, um zusätzlich die Aufmerksamkeit auf das nahende Schienenfahrzeug zu lenken. Das hat bisher gut funktioniert", so eine HAVAG-Sprecherin gegenüber HalleForum.de

Beitrag Teilen

Zurück