Mitarbeiter wollen Metro-Standort retten

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Wirtschaft | Aktuelles
von Tobias Fischer

Ende Oktober soll Schluss sein – dann will der Konzern Metro seinen Markt in Halle (Saale) schließen. Doch dagegen wehren sich die Mitarbeiter. Am Donnerstag haben die 150 Beschäftigten gegen den drohenden Verlust ihrer Jobs protestiert und den Markt kurzzeitig geschlossen

Mitarbeiter wollen Metro-Standort retten

Ende Oktober soll Schluss sein – dann will der Konzern Metro seinen Markt in Halle (Saale) schließen. Doch dagegen wehren sich die Mitarbeiter. Am Donnerstag haben die 150 Beschäftigten gegen den drohenden Verlust ihrer Jobs protestiert und den Markt kurzzeitig geschlossen.

Die Mitarbeiter wollen nun mit Hilfe der Gewerkschaften einen Anwalt und einen Gutachter einschalten. Auf diese Weise soll die Wirtschaftlichkeit nachgewiesen werden. Metro begründet seine Schließungspläne damit, dass der Standort nicht rentabel ist.

Beitrag Teilen

Zurück