Minister Dr. Stolpe schaltet Plattform zum Stadtumbau frei

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Fischer

Halle (Saale), 03.07.2003. Der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Dr. Manfred Stolpe, hat anlässlich eines Informationsbesuches in Halle die Internet-Informationsplattform zum Stadtumbau auf www.halle.de gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler offiziell freigeschaltet. Nach der erfolgreichen Testphase können die Hallenser das neue virtuelle Kommunikations-Angebot nun rund um die Uhr nutzen und sich über den Stadtumbau als solches, über einzelne Projekte, aber auch über die hiesigen Partner und Akteure dieses Prozesses informieren. Das Angebot ist unter der Rubrik „Bürger und Kommune“ zu finden. Ergänzt wird das Angebot durch Visitenkarten verschiedener hallescher Wohnungsgesellschaften und Wohnungsgenossenschaften.

Minister Dr. Stolpe schaltet Plattform zum Stadtumbau frei

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen hat 2002 den Wettbewerb Stadtumbau Ost ausgeschrieben, an dem rund 270 Kommunen, darunter auch Halle (Saale), mit vielfältigen Stadtentwicklungskonzepten teilnahmen. Um sich direkt vor Ort ein Bild von den Fortschritten, Problemen und Perspektiven des Stadtumbaus zu machen, besuchte Dr. Manfred Stolpe am 3. Juli die Saalestadt. Gemeinsam mit Halles Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler verschaffte er sich von der die Aussichtsplattform der Hochhausscheibe D in Halle-Neustadt im wahrsten Sinne des Wortes einen Überblick. Anschließend führte er mit Akteuren und Partnern des halleschen Stadtumbaus ein Fachgespräch durch, bei dem Facetten dieses Projektes erörtert wurden. Link: http://new.halle.de/index.asp?MenuID=874

Beitrag Teilen

Zurück