MIPO Patentzentrum Halle nimmt ab sofort Marken und Geschmacksmuster entgegen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Fischer

Ab sofort können in der Mitteldeutschen Informations-, Patent-, Online Service GmbH (MIPO) in Halle Anmeldungen von Marken und Geschmacksmustern eingereicht werden. Damit ist die MIPO die einzige Einrichtung Sachsen-Anhalts, die einen Service von der Erstinformation über Beratung und Recherchen in internationalen Datenbanken bis hin zur bestätigten Anmeldung für alle Schutzrechtsarten als autorisierter Partner des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) anbieten kann

MIPO Patentzentrum Halle nimmt ab sofort Marken und Geschmacksmuster entgegen

?Jetzt können wir noch individueller auf die Wünsche der Interessenten reagieren, da bei fast allen Unternehmen durch Firmen-, Produkt- und Handelsnamen, Logos, Internetadressen oder auch Gestaltung von Produkten oder Verpackungen häufig auch das Marken- und Geschmacksmusterrecht berührt wird?, so MIPO-Geschäftsführer Dr. Jürgen Andrick gegenüber der Presse. Bereits seit 1999 gehört die MIPO, ein Tochterunternehmen der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, zu den Annahmestellen für Patente und Gebrauchsmuster für das DPMA. Nach erfolgreicher Probephase wurden durch die Bundesregierung die notwendigen Veränderungen im Marken- und Geschmacksmustergesetz vorgenommen und die MIPO zur Entgegennahme von Anmeldungen in allen Schutzrechtsarten bestimmt. In den letzten zehn Jahren wurden durch die Mitteldeutsche Informations-, Patent-, Online Service GmbH mehr als 20.000 Recherchen für Unternehmen, Patentanwälte, Freiberufler, Forschungseinrichtungen, Behörden, Erfinder und Studenten durchgeführt. Zusätzlich verfügt die MIPO auch über Normen und technischen Regeln.

Beitrag Teilen

Zurück