Lagerfeuerplatz zieht um

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Bei einer Überprüfung der Böschungen am Kalksteinbruchsee in Halle-Neustadt stellten die Mitarbeiter des Fachbereichs Grünflächen fest, dass die Sicherheit der Böschungen nicht mehr gewährleistet ist. Der Lagerfeuerplatz wurde zur Kiesgrube verlegt. Am Ufer der Nordseite der Kiesgrube an der Saaleaue wurde ein neuer gepflasterter Lagerfeuerplatz eingerichtet

Lagerfeuerplatz zieht um

Bei einer Überprüfung der Böschungen am Kalksteinbruchsee in Halle-Neustadt stellten die Mitarbeiter des Fachbereichs Grünflächen fest, dass die Sicherheit der Böschungen nicht mehr gewährleistet ist. Der Lagerfeuerplatz wurde zur Kiesgrube verlegt. Am Ufer der Nordseite der Kiesgrube an der Saaleaue wurde ein neuer gepflasterter Lagerfeuerplatz eingerichtet. Er ist über die Brücke “An der Feuerwache”/B80 in Richtung “Kanal” zu erreichen. Parkmöglichkeiten befinden sich direkt an der Zufahrt, in unmittelbarer Nähe des Lagerfeuerplatzes. Ab Dezember 2002 kann der Lagerfeuerplatz kostenfrei genutzt werden. Interessenten melden sich bitte schriftlich bei: Stadt Halle, Fachbereich Grünflächen, Marktplatz 1, 06100 Halle oder per Fax: 0345/ 1 31 69 15; bzw. über E-Mail: gruenflaechenamt@halle.de an. Interessierte Nutzer werden gebeten, ihre Telefonnummer anzugeben, um kurzfristig Terminveränderungen vereinbaren zu können. Nach Absprache stellt die Stadt Holz zum Verfeuern zur Verfügung. Die Nutzer werden gebeten, Abfälle mitzunehmen und den Platz sauber zu verlassen. Weitere Hinweise zur Nutzung des Platzes sind auf einer Tafel vor Ort ersichtlich. (Quelle: Stadt Halle)

Beitrag Teilen

Zurück