Hoffnung für Waggonbau?

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Wie mdr.de am heutigen Tag berichtet, hat der IG-Metall-Chef von Halle Günther Meißner erklärt, es gebe die Hoffnung das sich ein ukrainisches Unternehmen am Waggonbau Ammendorf beteiligen will.

Hoffnung für Waggonbau?

Dieser Inverstor wäre zwar nicht der erhoffte Großinvestor. Es besteht auch derzeit nicht die Möglichkeit eine Garantie für alle ca. 640 Arbeitsplätze davon abzuleiten. Diese Investition, 100 Waggon-Kästen, wäre aber erstmal schon ein Anfang. Weiterhin erklärte Meißner, dass die Gewerkschaft weiterhin an einem neuen Konzept für den Standort Ammendorf arbeitet. Quelle: mdr.de

Beitrag Teilen

Zurück