Hochstraßen-Sperrung: viel los in der Burgstraße

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Straßenverkehr | Aktuelles
von Tobias Fischer

Die Sperrung der Hochstraße zwischen Alt- und Neustadt hat für Staus in der Burgstraße gesorgt. Rund 20 Minuten benötigten Autofahrer für den Abschnitt zwischen Mühlweg und Burg Giebichenstein. Ab da rollte der Verkehr problemlos

Hochstraßen-Sperrung: viel los in der Burgstraße

Die Sperrung der Hochstraße zwischen Alt- und Neustadt hat für Staus in der Burgstraße gesorgt. Rund 20 Minuten benötigten Autofahrer für den Abschnitt zwischen Mühlweg und Burg Giebichenstein. Ab da rollte der Verkehr problemlos. Viele Autofahrer schienen jedoch mit der Kreuzung am Mohr überfordert zu sein.

Schneller voran ging es hingegen für alle Autofahrer, die sich von vornherein auf die Sperrung eingestellt hatten und über Magdeburger Straße, Ludwig-Wucherer-Straße und Große Brunnenstraße fuhren.

Doch ein Großteil der halleschen Autofahrer (geschätzte 90 Prozent der im Stau stehenden Autos hatten ein HAL-Kennzeichen) nutzte diese Variante nicht, fuhr stattdessen durch die Innenstadt über Hansering, Uniring und Neuwerk.

Beitrag Teilen

Zurück