Heiraten in der Moritzburg

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Die Stadt Halle (Saale) und die Stiftung Moritzburg bieten Heiratswilligen die Trauung im historischen Ambiente an. Jeweils am dritten Samstag im Monat steht Hochzeitspaaren aus ganz Deutschland, die einen besonderen Rahmen für ihre Trauung wünschen, das Festzimmer des Talamtes in der Stiftung Moritzburg, Friedemann-Bach-Platz 5, zur Verfügung. Erstmals können sich Paare am Samstag, dem 21. November 2004,im Talamt das Ja-Wort geben. Die Stiftung Moritzburg übernimmt die Vorbereitung und Ausgestaltung der Festräume. Das Standesamt zeichnet für die personenstandsrechtliche Seite der Eheschließungen verantwortlich. Für die musikalische Umrahmung engagiert die Stiftung auf Wunsch Musiker. Dies erfolgt in Absprache zwischen der Moritzburg und dem jeweiligen Brautpaar, das die anfallenden Kosten zu tragen hat. Wie für Eheschließungen im Stadthaus, Händelhaus und Ratshof ist eine Anmeldung für hallesche Bürgerinnen und Bürger beim Standesamt, Marktplatz 1, Tel.: (0345) 2 21 45 75 erforderlich. Bürger aus anderen Kommunen melden sich zuerst bei ihrem zuständigem Standesamt an. Die Eheschließung im Festzimmer des Talamtes der Stiftung Moritzburg ist bei Inanspruchnahme mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 250 Euro verbunden. Quelle: Stadt Halle

Heiraten in der Moritzburg
Beitrag Teilen

Zurück