Havag setzt Fahrplan außer Kraft

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

ÖPNV | Aktuelles
von Tobias Fischer

Wegen der Schneefälle auf das Auto zu verzichten und auf den ÖPNV auszuweichen, ist momentan in Halle (Saale) nicht unbedingt die beste Alternative. „Wir haben den Fahrplan erst einmal außer Kraft gesetzt. Die Verspätungen sind zu groß“, sagt Antje Prochnow von der Halleschen Verkehrs AG Havag

Havag setzt Fahrplan außer Kraft

Wegen der Schneefälle auf das Auto zu verzichten und auf den ÖPNV auszuweichen, ist momentan in Halle (Saale) nicht unbedingt die beste Alternative. „Wir haben den Fahrplan erst einmal außer Kraft gesetzt. Die Verspätungen sind zu groß“, sagt Antje Prochnow von der Halleschen Verkehrs AG Havag. Grund seien schleichende Autos und LKW, die das Gleisbett der Straßenbahn blockieren. Außerdem hat ein Tatra-Großzug in der Innenstadt die kräftigen Schneefälle nicht überstanden und musste abgeschleppt werden. Dadurch kam es gegen 7 Uhr rund um den Markt zu größeren Behinderungen im Straßenbahnverkehr.

Vor allem im Bereich Trotha brauchten Straßenbahnfahrgäste viel Geduld. Über Stunden musste die Trothaer Straße wegen eines an einer glatten Steigung festhängenden LKW gesperrt werden. Dadurch konnte auch die Straßenbahn nicht fahren. Wegen der gesperrte Straße war auch ein Schienenersatzverkehr-Einsatz nicht möglich.

Beitrag Teilen

Zurück