HAVAG-Vorstand geht zum Monatsende

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Personalentscheidung | Aktuelles
von Tobias Matussek

Vertrag mit René Pietsch wird zum Monatsende aufgelöst. Stadtwerke-Konzern reduziert Geschäftsfelder.

HAVAG-Vorstand geht zum Monatsende

Der Aufsichtsrat der HAVAG hat in seiner Sitzung vom 1. Juni 2012 Personalentscheidungen getroffen. Wie Aufsichtsratsvorsitzender Egbert Geier informierte, wird der Anstellungsvertrag des  HAVAG-Vorstandes Renè Pietsch zum 30. Juni 2012 beendet. Renè Pietsch hatte aus gesundheitlichen Gründen um die vorfristige Beendigung gebeten. Der HAVAG-Aufsichtsrat dankt Renè Pietsch ausdrücklich für sein langjähriges Engagement, wünscht ihm baldige Genesung und für die Zukunft alles Gute. Ursprünglich sollte der Vertrag mit Pietsch, wie auch mit Dem zweiten Vorstand Francois Girard, Ende November beendet werden.

Der HAVAG-Aufsichtsrat berief Prof. Dr. Matthias Krause zum 1. Juli 2012 als Vorstand der HAVAG. Prof. Dr. Matthias Krause ist zugleich Geschäftsführer der Stadtwerke Halle GmbH, der EVH GmbH und Heizkraftwerk Halle-Trotha GmbH.

Diese Personalentscheidungen wurden im Rahmen der Schaffung einer neuen Führungsstruktur der Stadtwerke Halle getroffen, die klarer als bisher auf marktorientierte  Geschäftsfelder ausgerichtet wird. Die Stadtwerke Halle agieren auf vier Geschäftsfeldern:

  *   Energieversorgung, Energieeffizienz-Dienstleistung;
  *   Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Abfallentsorgung, Sekundärrohstoffe;
  *   Öffentlicher Personennahverkehr, Mobilität, Logistik und
  *   Kommunale Infrastruktur-Dienstleistungen, Interne Dienste.
Mit dieser neuen Struktur verbunden ist eine Reduzierung der Anzahl der Geschäftsführer.

Beitrag Teilen

Zurück