Fahrradleichen pflastern Ulrichstraße in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Aktion | Aktuelles
von Tobias Fischer

(ens) Verwundert rieben sich am Samstagmorgen Hallenser in der Großen Ulrichstraße die Augen? Ist hier ein großer Unfall passiert? Auf der Fahrbahn waren die Silhouetten von Menschen und Fahrrädern zu sehen. Mit dieser außergewöhnlichen Aktion wollen die Jungen Liberalen auf den Unfall-Schwerpunkt „Große Ulrichstraße“ aufmerksam machen. Immer wieder kommen hier – geschuldet dem schlechten Straßenzustand – Radfahrer zu Fall

Fahrradleichen pflastern Ulrichstraße in Halle

(ens) Verwundert rieben sich am Samstagmorgen Hallenser in der Großen Ulrichstraße die Augen? Ist hier ein großer Unfall passiert? Auf der Fahrbahn waren die Silhouetten von Menschen und Fahrrädern zu sehen.

Mit dieser außergewöhnlichen Aktion wollen die Jungen Liberalen auf den Unfall-Schwerpunkt „Große Ulrichstraße“ aufmerksam machen. Immer wieder kommen hier – geschuldet dem schlechten Straßenzustand – Radfahrer zu Fall. Kopfsteinpflaster, Straßenbahnschienen und Betonplatten machen zwischen Moritzburgring und Kulturinsel an Radfahren zur Qual.

Bei den JuLis hofft man nun, dass die Stadtverwaltung von Halle (Saale) reagiert und die Straße als wichtige Nord-Süd-Verbindung für Radler saniert.

Begleitet wurde die Aktion von Polizei und HAVAG, die das Aufbringen der "Fahrradleichen" absicherten, damit es nicht noch tatsächlich zu einem Unfall kommt. Auch vom Regen ließen sich die JuLis nicht stören. Offen bleibt aber, warum ausgerechnet bei der angemeldeten Aktion Kehrmaschinen anrücken und die "Straße der Fahrradopfer" beinahe wieder weggewischt hätten.

Beitrag Teilen

Zurück