Blutspenden zwischen den Jahren

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtgeschehen | Aktuelles
von Tobias Fischer

Krankheiten machen auch an den Feiertagen keine Pause - daher werden zwischen den Jahren auch Blutprodukte benötigt, um die kleinen und großen Patienten zum Beispiel bei Operationen versorgen zu können. Doch auf Grund des Feiertagsstresses rückt die Spendebereitschaft oftmals in den Hintergrund. Traditionell hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Halle (Saale) auch in diesem Jahr wieder zwei Extra-Blutspendetermine im Stadtzentrum eingerichtet, um Blutspendern bei ihrem Bummel durch die Stadt die Möglichkeit zur Blutspende zu geben

Blutspenden zwischen den Jahren

Krankheiten machen auch an den Feiertagen keine Pause - daher werden zwischen den Jahren auch Blutprodukte benötigt, um die kleinen und großen Patienten zum Beispiel bei Operationen versorgen zu können. Doch auf Grund des Feiertagsstresses rückt die Spendebereitschaft oftmals in den Hintergrund. Traditionell hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Halle (Saale) auch in diesem Jahr wieder zwei Extra-Blutspendetermine im Stadtzentrum eingerichtet, um Blutspendern bei ihrem Bummel durch die Stadt die Möglichkeit zur Blutspende zu geben. Am Montag, 27. Dezember 2010, und am Mittwoch, 29. Dezember 2010, kann in der Stadtverwaltung Halle (Rathaus) zwischen 10 und 15 Uhr Blut gespendet werden.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 68 Jahren, mit einem Mindestkörpergewicht von 50 kg, Blut spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal im Jahr Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss immer ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Vor einer Zulassung zur Blutspende wird die Eignung ärztlich geprüft. Die Vorlage eines Ausweises mit Lichtbild (Personalausweis, Blutspendeausweis) ist erforderlich.

Beitrag Teilen

Zurück